1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Jahreshöhepunkt im Rosengarten: Bunte Pflanzen, bunte Lichter

Jahreshöhepunkt im Rosengarten : Bunte Pflanzen, bunte Lichter

Am Wochenende finden die Zweibrücker Rosentage statt.

Am kommenden Wochenende, 23./24. Juni, lockt der Höhepunkt im Rosenjahr Tausende von Rosen- und Gartenfreunden in die Stadt der Rosen und Rosse zu den Zweibrücker Rosentagen. Nach dem großen Erfolg bei dem Debüt im vergangenen Jahr, setzt auch diesmal eine moderne Laser-Show neue Akzente bei dem traditionellen Lichterfest am Samstagabend.

Ganz klassisch verbreiten bunte Teelichter und Lampions rund um die Springbrunnen und zwischen den blühenden Beeten ihren ganz eigenen Zauber. Jedes Jahr setzen die Rosengärtner mit farbigen Lichtern andere Stellen im Rosengarten besonders in Szene.

Das musikalische Programm beginnt um 20 Uhr. Auf der Hauptbühne spielen The Soul Providers zum Tanzen, Singen, Swingen und Feiern auf. Die besten Vokalartisten und Instrumentalsolisten der Szene präsentieren Klassiker von Soul- und Funklegenden. Das ruhigere Kontrastprogramm erklingt im Eingangsbereich zum Rosengarten. Das Akustik-Duo Peter „Pepe“ Pirmann und Sascha Hans Giro singen und spielen leise Musik zum Entspannen und Träumen.

Nach Einbruch der Dunkelheit um 21.45 Uhr erhellen dann weiße und farbige Laserstrahlen den Nachthimmel. Eine Laser- und Grafik-Show im hinteren Teil des Rosengartens wirft dreidimensionale Strahlenbilder und Grafikeffekte an den Himmel und auf eine Schwarzleinwand. Nebelschwaden und die passende Musik sorgen für eine magische Atmosphäre. Der Höhepunkt für die meisten Besucher ist und bleibt jedoch das Feuerwerk über dem Rosengartenteich um 23 Uhr. Zum krönenden Abschluss des Lichterfestes inszeniert die Kunstfeuerwerkerei Kohl aus Zweibrücken bunte Lichtbilder und glitzernden Sternenregen über dem Boden und am Himmel.

Der Familiensonntag beginnt um 11 Uhr traditionell mit dem Waldgottesdienst im Wildrosengarten in der Fasanerie. Die Bläsergruppe der Stadtkapelle liefert den musikalischen Rahmen für den Freiluft-Gottesgedienst, gehalten von Pfarrer Matthias Strickler aus Niederauerbach. Gleichzeitig, ebenfalls um elf Uhr, spielt zum Picknick im Park das Trio Fetlock Jones ein gemischtes Unplugged-Programm. Die drei Musiker und Sänger Thorsten Burkhardt, Daniel Keller und Bernd Ringle interpretieren zu Gitarre und Cajon Songs aus Pop, Rock und Folk.

Ab elf Uhr sind auf dem Rosengartenweiher die schönsten und spektakulärsten Modellboote zu bestaunen. Kinder können sich selbst als Kapitän versuchen und Boote steuern. Als Walk-Act im hinteren Teil des Rosengartens verzaubern ab 14 Uhr die Tänzerinnen von Elmiras Orient mit ihren orientalischen Tanzdarbietungen. Abgelöst werden sie von von dem spaßigen Walk-Act Imanuel Immergrün, der in nicht nur die Pflanzen in seiner Schubkarre, sondern auch seine Umgebung unermüdlich gießt. Ebenfalls um 14.30 Uhr sorgt die Big Band des Polizeiorchesters des Saarlands unter Leitung von Peter Kästner für beste Sonntagsstimmung. In der Konzertpause wird anlässlich der 40-jährigen Städtepartnerschaft zwischen dem amerikanischen Yorktown und Zweibrücken die Rose Spirit of Freedom als Symbol der Verbundenheit zwischen beiden Städten und ihren Bürgern am Yorktown Gedenkstein gepflanzt. An beiden Tagen können fachlich interessierte Besucher jeweils um 13 und um 15 Uhr an kostenfreien Führungen durch den Rosengarten teilnehmen. Treffpunkt ist am Haupteingang.