1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Blaue Stunde bei den Rosenfreunden

Blaue Stunde bei den Rosenfreunden

Henrietta, die Zofe bei Hofe, weiß vieles zu berichten über Legenden und Mythen, die sich um die Rosen ranken. Wer das Ganze einmal hautnah erleben möchte, sollte sich unbedingt die „Blaue Stunde“ vormerken.

Die Rosenfreunde Zweibrücken laden wieder zur "Blauen Stunde" ein für Samstag, 14. November, um 16 Uhr im Hotel Rosengarten am Park. Kathleen und Steff werden die Gäste in diesem Jahr musikalisch einstimmen, mit romantischen Rosenliedern, die an den wunderbaren Rosensommer 2015 erinnern.

Bei einer gemütlichen Plauderstunde wird die Kammerzofe Henrietta (Monika Link) aus ihrem reichen Erfahrungsschatz über drei Jahrhunderte berichten. Henriette hat eine Menge erlebt und gesehen. Sie weiß, dass Legenden und Geschichten lebende Bestandteile unseres Kulturgutes sind. Wer sich mit all den Sagen und Mythen näher beschäftigt, die von Rosen berichten, wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Die vielseitige Rose kann Herzen erobern, jedoch auch als Waffe Feinde vernichten.

Henrietta, die Zofe bei Hofe, wird von wunderschönen Rosengärten berichten, einem sagenhaften Zwergenkönig, einer schönen Inderin und der Liebesgöttin Venus. "Haben Sie schon von einem im Winter blühenden Rosenstrauch gehört, oder davon, dass es manchmal geschickter war, im Namen der Rose die Unwahrheit zu sagen", sagt Henrietta. Am Schluss wird sie auch das große Geheimnis verraten - nämlich wie sie 300 Jahre alt geworden ist. Dies und weit mehr erfahren die Gäste, die mit vielen anregenden Gesprächen und mit einem kleinen Abendessen ausklingen wird.

Der Verein der Rosenfreunde verspricht erlebnisreiche Unterhaltung bei der "Blauen Stunde", alle Interessierten sind willkommen.

Anmeldung bitte bei Gisela Jung, Tel. (0 63 32) 442 53.

www.rosenfreunde-

zweibruecken.de