1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Vereine: Betreutes Grillen mit viel Humor

Vereine : Betreutes Grillen mit viel Humor

Männergrillkurs in Mauschbach macht den Hobbyköchen richtig viel Spaß. „Das hat inzwischen auch schon Tradition.“

Die Landfrauen Mauschbach haben am vergangenen Wochenende einen Männergrillkurs angeboten. Rund 15 Männer haben dabei vom gelernten Koch Daniel Bach neue Ideen und Rezepte bekommen, die auch gleich ausprobiert wurden. Die kulinarisch aufgeschlossene Gruppe kennt sich großteils schon seit Jahren und besucht regelmäßig die Männerkochkurse bei den Landfrauen.

An der Grillhütte in Mauschbach gibt es erstmal ein großes Hallo. Man kennt sich, man frotzelt und man freut sich auf den gemeinsamen Abend. Koch Daniel Bach, der in Mauschbach wohnt, weiß selbst noch nicht so genau, was auf ihn zukommt. „Ich bin eingesprungen, weil die Kursleiterin verhindert ist“, gesteht er. „Aber ich denke, wir kriegen das hin“, so der Profi. Am Ende des Abends wird er berichten, dass seine Schüler durchaus Talent und schon einige Vorkenntnisse haben.

Entsprechend stürzen sich die Herren auf Schüsseln, Schneidebretter und Zutaten. Die Vorbereitung läuft reibungslos. Es wird geschnibbelt, geschält und gefüllt auf Teufel komm raus. Vielleicht geben sich die Männer ja auch deshalb solche Mühe, weil am Abend die Frauen dazukommen werden. „Das hat inzwischen auch schon Tradition: Unsere Frauen kommen am Schluss zum Essen“, erklärt Bürgermeister Bernhard Krippleben, der gerade mit einem Granatapfel kämpft. Der wird für den Aperitif gebraucht.

Auf den Grill kommen allerlei leckere Dinge, etwa Kartoffel-Chorizo-Spieße, Grillgemüse, gefüllte Bratwurst oder das BBQ-Steak als Hauptgang. Dazu werden noch ein paar Salate und Dips vorbereitet, es soll ja eine richtig schöne Grillparty werden. Hier spielen die Männer ihre Routine ganz gelassen aus. Weil sie offenbar alle Hobbyköche sind, sitzen die Handgriffe. Der Zeitablauf wird auch eingehalten. Eigentlich ist der Profikoch Bach nur für Detailfragen da, den Rest machen die Kursteilnehmer ganz allein. Betreutes Grillen sozusagen.

Die wichtigste Lektion steht nicht in der Rezeptsammlung: Grillen soll vor allem Spaß machen. Wer den Mauschbachern Männern zuschaut und zuhört, der kann nicht anders als ihnen für diesen Lerninhalt eine glatte eins plus zu geben. Da wird gelacht, erzählt und natürlich auch mal zwischendurch genascht und angestoßen, denn zum Grillen gehört auch mal ein kühles Blondes.

So soll ein Grillkurs aussehen: gesellig, zünftig und dazu lecker zubereitetes Essen. Als der Schwenkrost dann voll mit den Leckereien bestückt ist, wird es nochmal etwas anstrengender, denn der Wind treibt Hitze und Rauch immer wieder direkt zu den Grillmeistern, aber auch das gehört dazu.

Als später die Frauen an der geschäftigen Grillstelle ankommen, wird auch schon kräftig aufgetischt und zusammen gegessen. Die Männer haben ihre Sache richtig gut gemacht. Das finden auch die Frauen. Der Profikoch reckt den Daumen ebenfalls nach oben, die Frauen sehen ebenfalls aus, als ob das Gegrillte genauso gut schmeckt wie es aussieht.

Am Ende sind alle zufrieden. Denn der Kochkurs für Männer in Mauschbach ist eben immer auch ein geselliges Ereignis für die ganze Familie.