1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Beste Ergebnisse für Ixheimer Hunde

Beste Ergebnisse für Ixheimer Hunde

Brüderchen und Schwesterchen hatten punktgleich die Nase vorn: Die Herbstprüfung des SVOG Ixheim, in diesem Jahr dick in Nebel eingehüllt, fand gleich zwei Sieger mit der Note „vorzüglich“.

Sechs Hundeführer stellten Leistungsrichter Kurt Lang aus Waldfischbach bei der diesjährigen Herbstprüfung des SVOG Ixheim ihre Hunde vor. Bereits früh am Morgen ging es für die IPO-Hunde in das vom Nebel umhüllte Fährtengelände. Nichtsdestotrotz erzielten sie dort in recht anspruchsvollem Gelände hervorragende Ergebnisse.

Nach einem ausgiebigen Frühstück der Hundehalter im Vereinsheim ging es dann mit der Unterordnungsübung auf dem Übungsplatz weiter. Die ersten beiden Starter, die junge Lena Kopplin von der OG-Kaiserslautern mit der Border-Collie-Hündin "Ivy Green Hillocks" und Kai-Uwe Fischer mit seinem Deutschen Schäferhund (DSH) "Hugo vom Wolfsdreieck" führten ihre Begleithundeübung vor und bestanden ihren ersten Teil der Prüfung laut Leistungsrichter mit sehr hohen Ergebnissen. Punkte werden in dieser Sparte nicht bekannt gegeben.

Im nachfolgenden Verkehrsteil zeigten sich beide Hunde friedlich und gehorsam und bestanden somit auch Teil zwei mit Bravour. Danach wurden noch ein Hund in IPO2 und drei Hunde in IPO3 vorgeführt. Trotz einiger kleiner Fehler lobte Lang die Vorführungen und besonders die Arbeitsfreude der Hunde. Auch dort wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Beim anschließenden Schutzdienst mit Figurant Andre Schreiner konnte der Leistungsrichter zweimal die Note vorzüglich und zweimal die Note sehr gut vergeben. Somit hatte jeder seine Prüfung bestanden. Jörg Seyler absolvierte mit DSH "Nitro vom Wegborn" die IPO2 Prüfung und erreichte 91, 90, 96, gesamt 277 Punkte und die Note "sehr gut". Karl Jahn erreichte mit DSH "Holly von der Falkenau" in IPO3 94, 86, 90, gesamt 270 Punkte, ebenfalls Note sehr gut. Christiane Waldura erarbeitete sich mit DSH "Titan-Oli vom Adamsgarten" 100, 94, 93, gesamt 287 Punkte, Note vorzüglich. Die Vize-Universal-Siegerin der Deutschen Jugendmeisterschaft 2015, Lara Buchmann, wurde mit Titan-Olis Schwester "Tessi vom Adamsgarten" mit 99, 92, 96, gesamt ebenfalls 287 Punkte, durch den höheren Schutzdienst Tagessiegerin. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich der Vorsitzende Harald Buchmann bei allen Hundeführern, beim Leistungsrichter und bei allen Helfern vor, während und nach der Prüfung, ohne die ein reibungsloser Ablauf nicht möglich wäre.