1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

„Besonders fleißige und soziale Menschen“

„Besonders fleißige und soziale Menschen“

Teilnehmer, Finalist, Preisträger - so ist üblicherweise die Erfolgslaufbahn beim Großen Preis des Mittelstandes, den die Oskar-Patzelt-Stiftung zusammen mit Partnern vergibt. Einzelhändler Dieter Ernst , der in Zweibrücken zwei Edeka-Filialen betreibt, hat zwei Stufen auf einmal genommen und es mit der ersten Bewerbung in die Finalistenriege geschafft.

Das sei höchst ungewöhnlich, betonte Oberbürgermeister Kurt Pirmann, als er Ernst gestern zusammen mit dessen Gattin Sabine im Rathaus empfing. Überrascht sei er trotzdem nicht: "Mit Ihnen wurden zwei besonders fleißige und soziale Menschen ausgezeichnet." "Edeka Ernst" sei zu einem wichtigen Bestandteil des städtischen Lebens in Zweibrücken geworden, zudem profitierten Sport, Jugend und Vereine von großzügigen Förderungen. Auch Bürgermeister Rolf Franzen gratulierte. Zum Finalistenpreis, den Ernst am Samstag in Düsseldorf entgegengenommen und zum Empfang ins Rathaus mitgebracht hatte, empfing er nun noch eine Anerkennung aus den Händen des Oberbürgermeisters: das Zweibrücker Pferd in Miniaturformat. "Der Finalistenpreis bedeutet für mich eine große Würdigung", so Ernst stolz. Mit ihm hat er auch die theoretische Voraussetzung erworben, mit dem Großen Preis ausgezeichnet zu werden.