1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Bei Freunden jenseits des Atlantiks zu Gast

Bei Freunden jenseits des Atlantiks zu Gast

Am vergangenen Sonntag kam die zehnköpfige Zweibrücker Delegation von ihrer Reise aus der amerikanischen Partnerstadt Yorktown/Virginia zurück. Nach dem Besuch der Amerikaner vor zwei Jahren im Rahmen des Jubiläums "100 Jahre Rosengarten", war Zweibrücken diesmal Gast in Yorktown.

Im Mittelpunkt des fast einwöchigen Besuchsprogramms stand die Teilnahme am Yorktown Day am 19. Oktober, wo mit einer groß angelegten Parade und einer Kranzniederlegung am Freiheitsmonument in der historischen Altstadt von Yorktown an die Schlacht von Yorktown im Jahr 1781 erinnert wird, die Amerika letztlich die Unabhängigkeit brachte. Bei einer weiteren Kranzniederlegung an der Redoute 9 von Yorktown, erinnerte Kulturamtsleiter Thilo Huble, der die Zweibrücker Delegation leitete, an die Rolle des Zweibrücker Regiments "Royal Deux-Ponts" im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Auch die im Jahr 1978 daraus erwachsene Städtepartnerschaft werde bei jeder Begegnung weiter gefestigt und gestärkt, so Huble. Beim Abschiedsabend überreichte Huble als offizielles Gastgeschenk eine Kunstskulptur "Baum der Freiheit" des Zweibrücker Künstlers Peter Hudlet.