1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Pfälzerwald-Verein: Bärlauchwanderung für Genießer

Pfälzerwald-Verein : Bärlauchwanderung für Genießer

Pfälzerwald-Verein Zweibrücken veranstaltet vierte Seniorentour.

(red) Der Pfälzerwald-Verein Zweibrücken lädt am Mittwoch, 25. April, zu einer Senioren-Wanderung ein.

Thema ist der Bärlauch. Diese altbekannte Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze ist zwar komplett essbar, genutzt werden aber vorwiegend die Blätter, oft auch mit den Stängeln, frisch als Gewürz, für Dip-Saucen, Kräuterbutter und Pesto oder ganz allgemein als Gemüse in der Frühjahrsküche. Erntezeit für die Blätter ist im März und April. Durch Milchsäuregärung erzeugtes Bärlauch-Kimchi kann auch für viele Monate haltbar bleiben. Durch Hitzeeinwirkung werden die schwefelhaltigen Stoffe verändert, wodurch der Bärlauch viel von seinem charakteristischen Geschmack verliert. Daher wird er meist roh und kleingeschnitten unter Salate oder andere Speisen gemischt. Im Frühjahr kann Bärlauch auch den Schnittlauch oder das Zwiebelkraut ersetzen.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am Sportheim Niederauerbach, Abmarsch um 14.15 Uhr. Wanderführer Wolfgang Zimmer führt die Gruppe über den Eitersberg zum Wasserturm. Dann geht es über die Höhenstraße, den Bombacherhof und zurück zum Sportheim des SV Niederauerbach, wo auch die Schlusseinkehr geplant ist. Die Strecke beträgt zirka 4,5 Kilometer. Für Teilnehmer, die nicht mitwandern können, besteht die Möglichkeit vor Ort spazieren zu gehen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gäste sind zu allen Veranstaltungen des PWV Zweibrücken herzlich eingeladen.