1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

„Bären“-Wirt will mit Mitstreitern „Coyote“ neu beleben

Neues Leben in leerstehende Kneipe : „Bären“-Wirt will mit Mitstreitern „Coyote“ neu beleben

() In die derzeit leerstehende Kneipe „Coyote Café“ am Hallplatz soll neues Leben einziehen. Die drei Gastronomen Florian Jonitz, Steffen Porath und Stefanie Hartmann wollen die seit dem Stadtfest leerstehende Kneipe im März nächsten Jahres wiedereröffnen.

Das erklärte Florian Jonitz am Freitag im Gespräch mit dem Merkur.

Jonitz betreibt bislang die Gaststätte „ Zum Bären“ an der Fasaneriestraße. Auf Facebook wird bereits seit Ende Oktober ein neuer Pächter für den „Bären“ gesucht.

Nach Merkur-Informationen ist das Ex-Coyoté, dessen vorherigem Betreiber wegen Mietschulden gekündigt worden war (der ehemalige Pächter hat mittlerweile Insolvenz angemeldet; wir berichteten) in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Jonitz wollte keine Angaben dazu machen, wie hoch das finanzielle Engagement des künftigen Betreiber-Trios sein wird.