1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Awo Seniorenhaus am Rosengarten HFZ

Humoristischer Fasenachtsverein Zweibrücken/Contwig : Fröhliche Faschingsparty im Seniorenhaus

Der Humoristische Fasenachtsverein Zweibrücken/Contwig unterhielt die Bewohner im Awo-Seniorenhaus am Rosengarten.

Im großen lichtdurchfluteten Speisesaal des Awo Seniorenhauses am Rosengarten hatten sich am vergangenen Samstag zahlreiche Bewohner eingefunden und warteten gespannt auf den Einzug der Narren vom Humoristischen Fasenachtsverein Zweibrücken/Contwig. Wie jedes Jahr machten die Vereinsmitglieder mit ihrem bunten, närrischen Nachmittag den Senioren eine Freude.

Zu Beginn marschierten die Garden im Saal ein, an ihrer Spitze Fastnachtsprinzessin Lisa II. Die hat den Karneval schon mit der Muttermilch aufgesogen, denn sie ist schon seit ihrer Geburt HFZ-Mitglied. Lisa begrüßte die Anwesenden mit einem strahlenden Lächeln und sagte: „Die Mädels sind aufgeregt und freuen sich, Ihnen zu zeigen, was sie das ganze Jahr über trainiert haben“.

Und schon legte die Funkengarde los. Die Mädchen warfen die Beine hoch in die Luft und an den Tischen war ein Seufzer zu hören: „Wenn man nochmal so gelenkig wäre...“ Die Matrosen, Mexikaner und Hippiefrauen im Publikum kamen beim gemeinsamen Schunkeln mit den Gardemädchen immer mehr in Schwung und beim Song „Herzilein“ wurde schließlich kräftig mitgesungen.

Die etwa 30 Gäste bekamen Kaffee und Berliner serviert, dann fragte Lisa: „Wollt ihr das Funkenmariechen sehen?“ Natürlich wollten alle, und Funkenmariechen Lena eilte zu ihrem Auftritt. Die Sechsjährige war zum ersten Mal dabei und tanzte sich in die Herzen der Zuschauer. Prinzessin Lisa forderte von den Senioren wiederholt Stimmungsraketen ein, die bereitwillig gegeben wurden. Immer wieder unterbrochen durch Schunkelrunden, zeigten die Mitglieder des HFZ ihr Können. In roten und blauen Kostümen führte die Juniorengarde einen Showtanz auf, der den Kampf zwischen Feuer und Wasser zum Thema hatte.

Die beiden Funkenmariechen Liv und Guilia erfreuten die Besucher ebenfalls, bevor es am Schluss zum großen Finale kam.

Zahlreiche Vereinsmitglieder waren ins Seniorenheim gekommen, um den Auftritt der Mädchen zu beklatschen. Unter ihnen war auch Christine Nehling. „Meine ganze Familie ist beim Verein“, sagte sie, „meine beiden Töchter sind da reingeboren.“

Alles in allem war es ein abwechslungsreicher Nachmittag für die Altenheim-Bewohner. Frohsinn kennt eben keine Altersgrenze.

Am Rosenmontag, 4. März, lädt der HFZ zum Kinderfasching in die Turn- und Festhalle der VT Contwig ein. Los geht’s um 14.11 Uhr, der Einlass erfolgt ab 13 Uhr. Auch beim Fastnachtsumzug am Dienstag, 5. März, durch die Zweibrücker Innenstadt, ist der HFZ selbstverständlich wieder dabei.