Auffahrunfall nach Spuckattacke

Zwei Unbekannte haben einem 34-jährigen Autofahrer ins Gesicht gespuckt und dadurch einen Auffahrunfall provoziert. Zu dem Vorfall kam es am Donnerstag auf der Theodor-Heuss-Brücke über den Rhein auf Mainzer Seite, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Auto sei unerlaubterweise auf der Busspur der Brücke gefahren, um einen Stau zu umgehen. Als der parallel fahrende 34-Jährige die Insassen darauf ansprach, hätten ihn sowohl Fahrer als auch Beifahrer durchs offene Fenster bespuckt. Der Mann sei dadurch derart abgelenkt worden, dass er auf einen Pkw vor ihm auffuhr. Die Polizei schätzt den Schaden auf 3000 Euro. Das Auto mit den spuckenden Insassen fuhr weiter.