1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Aschenputtel mit Kindern als „Vögelchen“

Aschenputtel mit Kindern als „Vögelchen“

Welches Kind kennt es nicht, das Märchen von Aschenputtel , bei dem ein Mädchen unter den bösen Stiefschwestern und dem Stiefvater leidet, sich in den Prinzen verliebt und anhand des verlorenen Schuhs vom Prinzen wiedergefunden wird.

Bei der Aufführung durch die Musikbühne Mannheim wurde am Freitag in der Zweibrücker Festhalle unter dem Titel "Aschenputtel oder Rossini kocht eine Oper " das Märchen in einer musikalischen Version als Oper aufgeführt.

Ergänzt wurde das Stück durch eine Rahmenhandlung, in der der Diener Rossini mit Buchstaben und Noten eine Oper kochte, die den Darstellern verabreicht wurde. Zur Freude der jungen Zuschauer durfte das Publikum im Kanon mitsingen und fünf Kinder, die zuvor gefragt wurden, durften auf der Bühne mitwirken. Als helfende Vögelchen verkleidet, durften sie Aschenputtel helfen die Linsen auszulesen und ihr ihr Ballkleid überreichen. Eine der kleinen Darsteller war die fünfjährige Leonora Bergman, die sich direkt bereit erklärte, mitzumachen. "Ich fand es toll", berichtet sie nach der Aufführung stolz. Unter dem Vogelkostüm sei es zwar etwas warm gewesen, aber "das haben wir schon ausgehalten". Zuvor aufgeregt war sie dennoch, schließlich war es ihr erster Auftritt auf einer Bühne. Kaum von der Bühnenluft geschnuppert, war eine der ersten Fragen an die Mutter, ob sie nächstes Jahr wieder mitmachen dürfe. Insgesamt wurden gestern zwei Aufführungen angeboten. Die geschlossene Veranstaltung am Morgen für Kindergärten und Schulen war ausverkauft.

Am Nachmittag wurden 220 Karten verkauft. Aschenputtel war eines von zwei Angeboten für Kinder der Stadt Zweibrücken im Rahmen der Theater- und Konzertspielzeit 2014/2015. Im März wird Pippi Langstrumpf aufgeführt.