Alle Zweibrücken-Artikel vom 02. Januar 2022
Ruhiger Jahreswechsel in Zweibrücken – trotz einiger Böller
Ruhiger Jahreswechsel in Zweibrücken – trotz einiger Böller

Nur ein Einsatz für Feuerwehr: Papiertonne brannteRuhiger Jahreswechsel in Zweibrücken – trotz einiger Böller

Zwar durfte wegen der Corona-Pandemie kein Silvesterfeuerwerk in Deutschland verkauft werden. Doch von anderweitigen Möglichkeiten zum Feuerwerken machten doch ein paar Zweibrücker Gebrauch.

Erste Flocken 
des Jahres in Sicht
Erste Flocken des Jahres in Sicht

So wird unser WetterErste Flocken des Jahres in Sicht

Zunächst verbleiben wir noch im Zustrom der sehr milden Luftmasse aus Südwesteuropa. Von Dienstag auf Mittwoch wandert ein Tief mit seinem umfangreichen Niederschlagsgebiet von der Bretagne herkommend über Mitteleuropa hinweg Richtung Rumänien. Auf seiner Rückseite gelangt kältere Polarluft in unsere Region, so dass sich die Tropfen besonders in höheren Lagen wieder in Flocken verwandeln können. Nach kurzem Hochdruckeinfluss über die Wochenmitte folgen zum Wochenende neue Störungsgebiete vom Atlantik.

Jakobspilger wollen zukünftig
auch neue Wege beschreiten
Jakobspilger wollen zukünftig auch neue Wege beschreiten

Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-SaarlandJakobspilger wollen zukünftig auch neue Wege beschreiten

Nach einem durchweg gelungenen Jahr begibt sich die Regionalgruppe Pirminiusland Südwestpfalz der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland auf Neuland: Neben dem beliebten Samstagspilgern „Von Muschelstein zu Muschelstein“ soll zusätzlich ein Werktagspilgern als kürzere Rundtour angeboten werden. Der Auftakt ist am 6. Januar.