1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Anton Hans erhält das Bundesverdienstkreuz

Anton Hans erhält das Bundesverdienstkreuz

LokalesAnton Hans erhält das BundesverdienstkreuzZweibrücken. Der frühere Geschäftsführer des katholischen Krankenhauses, Anton Hans, wird für seine Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das teilte gestern das St.-Elisabeth-Krankenhaus mit. Hans, der Ende Februar den Ruhestand angetreten hat, wird am 6

LokalesAnton Hans erhält das BundesverdienstkreuzZweibrücken. Der frühere Geschäftsführer des katholischen Krankenhauses, Anton Hans, wird für seine Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das teilte gestern das St.-Elisabeth-Krankenhaus mit. Hans, der Ende Februar den Ruhestand angetreten hat, wird am 6. Juli im Innenministerium in Mainz das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. red Lokale Agenda 21 setzt Themen in ZweibrückenZweibrücken. Seit dem Jahr 2000 setzt sich die Bürgerinitiative "Lokale Agenda 21 Zweibrücken" für verschiedene Projekte in Zweibrücken ein, unter anderem für barrierefreien Zugang für Behinderte, für nachhaltiges Wirtschaften, die Vermarktung regionaler Produkte oder auch dem städtischen Radwegenetz. Gemeinsam entwickeln die Mitglieder Ideen, wie sich die Stadt lebenswerter gestalten und das auch noch sozial- und umweltverträglich umsetzen lässt. > Seite 16Die Angst vor dem AbstellgleisZweibrücken. Was beschäftigt die Bürger in Zweibrücken? Dieser Frage ging die Gesprächsreihe "Merkur im Dialog" gestern nach. Besonders viele Gedanken machten sich die Teilnehmer um die Bahnanbindung von Zweibrücken. Ohne die Reaktivierung der Verbindung zwischen der Rosenstadt und Homburg lande Zweibrücken bald auf dem Abstellgleis, befürchten einige Teilnehmer. > Seite 17Hochwasserschutz auf einem guten WegAlthornbach. Der Hochwasserrettungsschutzplan für Althornbach ist gestern im Kreistag des Landkreises Südwestpfalz vorgestellt worden. Als wirksame Maßnahme sieht er unter anderem die Erhöhung des Rad- und Wirtschaftsweges vor. > Seite 17VereineWahl zum Verein des Monats Juni steht anZweibrücken. Auch in diesem Monat stellen sich wieder vier Vereine der Wahl zum "Verein des Monats". Diesmal treten die Selbsthilfe Schlaganfall, der Sportverein 21 Mörsbach, der Förderverein der Pestalozzischule sowie die Sportfreunde Walshausen gegeneinander an. Dem Sieger winken 500 Euro für die Vereinskasse. Abgestimmt werden kann ab heute bis zum 5. Juli per Telefon. > Seite 19CampusStress und Druck bestimmen das StudiumZweibrücken. Unter den hohen Anforderungen des straff durchorganisierten Bachelor-Studiums haben auch die Studenten der Fachhochschule in Zweibrücken zu leiden. Doch sie können im Vergleich zum Diplom kürzeren Studium auch positive Seiten abgewinnen. > Seite 21