1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Abitur in Zweibrücken und Contwig: Am Anfang steht die Deutschprüfung

Abitur in Zweibrücken und Contwig : Am Anfang steht die Deutschprüfung

Die schriftlichen Prüfungen beginnen morgen. 268 junge Menschen wollen in Zweibrücken und Contwig das Abitur ablegen.

Gut achteinhalb Jahre haben sich die jungen Menschen darauf vorbereitet: Morgen ist es soweit. Dann beginnen im Hofenfels- und Helmholtz-Gymnasium in Zweibrücken und in der IGS in Contwig für 152 junge Frauen und 116 junge Männer die schriftlichen Abiturprüfungen. Los geht es wie immer mit der Prüfung im Fach Deutsch.

Wegen der zentralen Elemente beim Abitur ist an diesem Tag in ganz Rheinland-Pfalz Deutsch das Prüfungsfach. 2017 wurde die Regelung eingeführt. Neben dem Fach Deutsch auch in Englisch, Französisch und Mathematik. So finden die Prüfungen in diesen Fächern auch zeitgleich an den drei Schulen in Zweibrücken und Contwig. Am Freitag, 11. Januar steht Englisch auf dem Plan, am Mittwoch, 16. Januar, Mathematik. An den beiden Gymnasien zudem noch am Montag, 14. Januar, Französisch.

Am Hofenfels-Gymnasium wollen nach Angaben des Schulleiters Werner Schuff 77 Mädchen und 60 Jungs das Abitur ablegen. Das sind insgesamt 16 mehr als im vergangenen Jahr. Neben den Fächern mit zentralen Elementen – denn auch die Fachlehrer stellen Aufgaben – finden im Hofenfels-Gymnasium auch in Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde, Sport, Biologie, Physik und Chemie Prüfungen statt.

Die Umstellung auf die zentralen Termine in den vier Fächern sei problemlos gelaufen, sagte Schuff. Gleichwohl werde vor der Prüfung in den Fremdsprachen, bei der eine Hör- und Verstehensaufgabe gestellt wird, einen Tag vorher noch einmal geprüft, ob die Technik funktioniert. Im Hofenfels-Gymnasium wird Französisch bilingual angeboten. „Davon profitieren unsere Schüler bei den zentralen Aufgaben. Die schneiden da überdurchschnittlich gut ab“, sagte Schuff. Das mündliche Abitur folgt Mitte März. Die Entlassfeier ist am Freitag, 22. März, geplant.

Auch Oliver Blauth, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit am Helmholtz-Gymansium, sieht keine Probleme durch die zentralen Aufgaben. „Die Aufgaben sind nicht schwerer. Von den Schülern gab es in den ersten beiden Jahren keine Klagen.“ In diesem Jahr wollen 57 Mädchen und 40 Jungs das Abitur am Helmholtz-Gymnasium ablegen. Das sind zwei mehr als im vergangenen Jahr.

Neben den festgelegten Terminen in Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik finden noch Prüfungen in Physik, Biologie, Latein, Erdkunde, Sozialkunde, Geschichte, Sport und Chemie statt. Auch im Helmholtz-Gymnasium sind die mündlichen Prüfungen im März. Die Zeugnisse werden am Freitag, 29. März, ausgegeben.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr legt in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Contwig der zweite Jahrgang das Abitur ab. 18 Mädchen und 16 Jungs werden bei den fixen Terminen am Mittwoch, 9. Januar, in Deutsch, am Freitag, 11. Januar, in Englisch und am Mittwoch, 16 Januar, in Mathematik geprüft. Weitere Prüfungen finden in den Fächern Biologie am 21. Januar und Gesellschaftskunde (Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde) am 24. Januar im großen neuen Mehrzweckraum statt.

„Die Beschallungsanlage ist sehr gut“, sagte die stellvertretende Schulleiterin Dagmar Frank. So dürfte es bei der Englisch-Prüfung, bei das Hörverständnis gefragt sei, aus technischen Gründen keine Probleme geben. Die mündliche Prüfung ist ebenfalls Mitte März terminiert.