Alles rund um die Grumbeere

Vor allem die jungen der inzwischen 150 Mitglieder der Mittelbacher Landfrauen hatten sich den Kindererlebnistag „Rund um die Grumbeere“ gewünscht, den nun auch am vergangenen Samstag stattfand.

Das Jahresprogramm der Mittelbacher Landfrauen kann sich sehen lassen. Da es gar nicht auf ein normales vierseitiges Programmheftchen passt, wurde das Programm in zwei Jahreshälften geteilt. Von September bis zur Weihnachtsfeier am 15. Dezember stehen sage und schreibe sechzehn Programmpunkte, sprich Veranstaltungen, ins Haus. Wobei die Treffs, die vom Familienfrühstück über Kochkurse, gemütlichen Abenden, Vorträgen mit Referenten, Lesungen, bis zu den schon stadtweit bekannten Advents-Basaren gehen, überwiegend im Dorfgemeinschaftshaus Mittelbach stattfinden.

Aber auch Ausflüge und Fackelwanderungen stehen auf dem Programm. Ein ganz besonderer Programmpunkt, den sich vor allem die Kinder der inzwischen 150 Mitglieder gewünscht hatten, ist er Kindererlebnistag "Rund um die Grumbeere", so Dagmar Bösel, Vorsitzende des seit 2007 selbstständigen Vereins.

Durch die speziellen Angebote, auch für junge Leute und Eltern, hätten sich kürzlich erst, nach einem anfänglichen "Hineinschnuppern", acht junge Familien aus Hornbach, Zweibrücken und Mittelbach , dem Verein angeschlossen, der jetzt deutlich verjüngt sei. Inzwischen seien deshalb bereits 18 Kinder dabei.

"Wir haben jetzt auch Männer im Verein, die sich viel einbringen und unter anderem spezielle Männerkochkurse abhalten", so die Vorsitzende.

Auch beim "Grumbeerebroode" zeigte sich das Talent der Landmänner. Zunächst ging es vom Treffpunkt Dorfgemeinschaftshaus zu Fuß zum Hof der Familie Imhof in Mittelbach , wo dann auf einer großen Wiese das "Grumbeerfeuer" entzündet wurde. Ganz traditionell, natürlich ohne Alufolie, wurden die Erdäpfel im Feuer geröstet, mit der Mistgabel aus der Glut geholt und anschließend mit Kräuterquark und Leberwurst genüsslich verspeist.

Einen Riesenspaß hatten die Kinder dabei, auch beim anschließenden selbst gemachten "Grumbeerpannekuche" und der "Grumbeersupp", die natürlich auch nicht fehlen durfte. Immer unter der versierten Anleitung von Vorstandsmitglied und "Hauskoch" Peter König mit Team.

Danach konnten sich die Kinder noch bei Spielen wie "Eierlaufen", "Wurstschnappen" und "Torwandschießen" austoben.

Dagmar Bösel ist stolz auf ihr Team, das immer eine super Zusammenarbeit leiste. Der Familienbeitrag (Mutter, Vater, Kinder) im Verein betrage 24 Euro im Jahr, der Einzelbeitrag 18 Euro. Daraus würden zum Beispiel die Miete für die Räumlichkeiten und die Kosten für Referenten bestritten.

Die Einnahmen aus dem Mittelbacher Dorffest habe man in neue Gardinen fürs Dorfgemeinschaftshaus investiert, wo als nächstes großes Event der Advents-Basar am 20. November ansteht.