1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Unsere Woche: Aktiver Unterricht in Geschichte

Unsere Woche : Aktiver Unterricht in Geschichte

Ich kenne eine Reihe jüngerer und junger Menschen, denen das Dritte Reich ziemlich auf die Nerven geht. Weil sie damit in der Schule immer wieder im Unterricht konfrontiert werden. Ist doch ewig her, was soll das?

War das meine Schuld? Nein, war es nicht. Verantwortlich sind wir nur für die Gegenwart und die Zukunft. Und darum müssen wir gelegentlich zurückschauen, auch, wenn es lästig ist. Um uns bewusst zu werden, was damals schief gegangen ist. Und um in der Gegenwart nach Mustern und Parolen zu suchen, die denen ähneln, die Deutschland und die Welt damals ins Verderben gerissen haben. Darum bin ich froh, dass sich so viele Schüler am Donnerstag aufgerafft haben, um zu zeigen, dass sie eine Lehre aus den Verbrechen der Jahre  1933 bis 1945 gezogen haben.