1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Abgestelltes Fahrrad hält Polizei in Atem

Abgestelltes Fahrrad hält Polizei in Atem

Ein falsch geparktes Fahrrad mit zwei großen Satteltaschen hat am Mainzer Hauptbahnhof die Bundespolizei in Atem gehalten. Wie die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern gestern mitteilte, stand das Fahrrad am Sonntag am Fallrohr einer Dachrinne in einer Rettungszufahrt - direkt unter einem Schild, das das Abstellen von Fahrrädern verbietet.

Der Besitzer konnte nicht gefunden werden. Wegen der großen, nicht einsehbaren Satteltaschen wurden vorsorglich die nähere Umgebung und der Zugang zu Gleis eins gesperrt, das aber wegen Bauarbeiten ohnehin nicht befahren wurde. Ein Sprengstoffspürhund gab wenig später Entwarnung: Die Taschen waren leer. Die Suche nach dem Falschparker dauert an.