1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Abfall auf Mülldeponie hat sich wohl selbst entzündet

Abfall auf Mülldeponie hat sich wohl selbst entzündet

Zweibrücken. Der Brand in einer Halle auf der Zweibrücker Mülldeponie, der am Mittwoch vergangener Woche ausgebrochen war, ist vermutlich auf eine Selbstentzündung von Abfällen zurückzuführen. Das teilte die Polizei gestern mit. Demnach gehen Brandermittler und Spurensicherer der Pirmasenser Polizei davon aus, dass die in der Halle gelagerten Abfälle von selbst angefangen haben zu brennen

Zweibrücken. Der Brand in einer Halle auf der Zweibrücker Mülldeponie, der am Mittwoch vergangener Woche ausgebrochen war, ist vermutlich auf eine Selbstentzündung von Abfällen zurückzuführen. Das teilte die Polizei gestern mit. Demnach gehen Brandermittler und Spurensicherer der Pirmasenser Polizei davon aus, dass die in der Halle gelagerten Abfälle von selbst angefangen haben zu brennen. Gestern inspizierten ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes sowie ein Brandmittelspürhund des Polizeipräsidiums Westpfalz die Deponie. Dabei fanden sich weder Hinweise auf einen elektronischen Defekt noch auf vorsätzliche Brandstiftung. Der Brand hat nach Schätzung des Deponiebtreibers EBZ einen Schaden von rund sieben Millionen Euro angerichtet. red