1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Ab heute monatlich Elternberatung

Ab heute monatlich Elternberatung

Zweibrücken. Die Kreisverwaltung Südwestpfalz ruft die frühere Mütterberatung in modernisierter Form und unter neuem Namen wieder ins Leben. Elternberatung nennt sich das neue Angebot, das sich an alle Eltern, also an Mütter und Väter, an junge und spät Erziehende richtet, die Kinder im Alter zwischen null und sechs Jahren haben

Zweibrücken. Die Kreisverwaltung Südwestpfalz ruft die frühere Mütterberatung in modernisierter Form und unter neuem Namen wieder ins Leben. Elternberatung nennt sich das neue Angebot, das sich an alle Eltern, also an Mütter und Väter, an junge und spät Erziehende richtet, die Kinder im Alter zwischen null und sechs Jahren haben.Die Beratungen sind kostenlos und erfolgen in einem zwanglosen, gemütlichen Rahmen. Es können Kontakte zu anderen Eltern geknüpft werden. Bewusst wurden Treffpunkte außerhalb der Verwaltung gewählt, um Berührungsängste abzubauen und die Treffen persönlicher zu gestalten. Für persönliche Fragen stehen diskrete separate Bereiche zur Verfügung.

Die Eltern und Kinder werden durch Fachkräfte der Abteilung Gesundheitswesen betreut. Das Angebot reicht von Still- und Ernährungsberatung sowie Pflegetipps über Entwicklungs- und Impfberatung bis hin zur Beratung bei Konflikten und der Vermittlung weiterführender Hilfen. Bei Bedarf werden auch ganz individuelle Maßnahmen, etwa Hausbesuche oder Begleitung bei Arztterminen, organisiert. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Kinder bei den Treffen zu wiegen und die Größe zu messen. Beratungen in den Fachbereichen Hygiene, sozialpsychiatrischer Dienst und Gynäkologie sind auf Anfrage möglich.

Die Elternberatung findet ab November jeden ersten Montag im Monat in Zweibrücken statt, und zwar im Mehrgenerationenhaus, Poststraße 22, 10 bis 11.30 Uhr. Außerdem jeden ersten Dienstag im Monat in Pirmasens im Patio-Projektladen, Winzler Straße 107, gleiche Zeit. In den Ferien und an Feiertagen finden keine Treffen statt. red

Telefonische Beratungen jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr sowie nähere Informationen gibt es bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz, Simone Neßler, Telefon (0 63 31) 809-409.