1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

45-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall in Münchweiler

45-jähriger Autofahrer stirbt bei Unfall in Münchweiler

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Münchweiler kam am Sonntagabend gegen 21 Uhr ein 45-jähriger Mann aus dem Landkreis Südwestpfalz ums Leben, drei weitere Personen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Ein mit vier Personen besetzter Opel Zafira befuhr die Kreisstraße 36 vom Ständenhof kommend in Richtung Ortsmitte. Im Kreuzungsbereich Lazarettstraße, Pirmasenser Straße und Kreisstraße 36 missachtete der 45-jährige Zafira-Fahrer die Vorfahrt eines Mercedes Kombi, der von der Ortsumgehung kommend in der Lazarettstraße unterwegs war. Die beiden Wagen fuhren ungebremst aufeinander. Hierbei kippte der Opel auf die Fahrerseite und blieb auf einer Verkehrsinsel liegen. Nach Informationen unserer Zeitung wurde der 45-Jährige aus dem Wagen geschleudert und starb noch an der Unfallstelle, seine Lebensgefährtin wurde leicht verletzt ins Rodalber Krankenhaus eingeliefert. Die beiden anderen Insassen blieben unverletzt.

Ebenfalls leicht verletzt wurden die beiden Insassen des Mercedes, die im Pirmasenser Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Ihr Wagen krachte nach dem Zusammenstoß in die Leitplanke.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung der am Unfall beteiligten Wagen und eine Blutprobe des 45-jährigen Zafira-Fahrers an. Näheres zur Todesursache soll eine für Donnerstag angeordnete Obduktion ergeben. Zudem wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallgeschehens angefordert. Die Feuerwehr Münchweiler, die die Unfallstelle ausleuchtete, war mit zwölf Einsatzkräften und drei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Es entstand Sachschaden in Höhe von 13 000 Euro.