1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

27-Jähriger flüchtet nach Frisörbesuch

27-Jähriger flüchtet nach Frisörbesuch

Ein 27-jähriger Mann hat nach dem Besuch bei einem Friseur in Pirmasens die Zeche geprellt und ist geflüchtet.

Nach Angaben der Polizei ließ er sich am Mittwochnachmittag die Haare schneiden und verließ danach den Salon durch die Ausgangstür. Dabei soll er die Friseurin noch am Arm gepackt und beiseite geschoben haben. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung in Fußgängerzone.

Durch eine Polizeistreife konnte der Mann dort wenig später gefunden und kontrolliert werden. Die Inhaberin des Friseursalons erstattete Anzeige.