Zweibrücken Vorreiter bei VDSL

Der Weg ins Internet ist für die Zweibrücker ab Samstag schneller als für die Bürger irgendeiner anderen Kommune in Rheinland-Pfalz. An diesem Tag wird die neue VDSL-Technik in der Stadt freigeschaltet.

"Eine schnelle Internetverbindung ist heute so wichtig wie Strom, Gas, Wasser", sagte Oberbürgermeister Kurt Pirmann (SPD). Deshalb sei es ein "guter Tag für die Stadt", wenn am Samstag die neue Vectoring-Technik für die Zweibrücker zur Verfügung steht. "Zweibrücken ist die erste Stadt in Rheinland-Pfalz, die mit der VDSL-Technik ausgestattet ist", sagte Bruno Stolz, Leiter Regionale Marktsteuerung der Telekom.

"Damit zählen wir zu den privilegierten Städten im Land", freute sich Pirmann. Die Verfügbarkeit über die neuste Technik sei ein Standortvorteil für die Stadt bei der weiteren Entwicklung oder bei Ansiedlungen von Unternehmen. Die schon gute Entwicklung würde dadurch noch verstärkt. Bei der Auswahl Zweibrückens für den VSDL-Ausbau hätten einige Kriterien eine Rolle gespielt, sagte Stolz. So die Unterstützung bei der Genehmigung oder bei der Wegesicherung. So wurde das Projekt im April 2013 mit dem Spatenstich gestartet und schon jetzt können die Zweibrücker den neuen Anschluss mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) buchen. Stolz: "Die Bürger müssen dabei aktiv werden und den Wechsel auf die neue Technik nachfragen." Ab der zweiten Jahreshälfte werde es noch schneller. Die Telekom habe die modernste Technik eingesetzt und werde dadurch in der Lage sein, Vectoring, den Daten-Turbo für das Kupferkabel, einzuschalten. Dann werden nach Aussage der Telekom im Internet Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s beim Herunterladen möglich sein. Beim Heraufladen wird sich die Geschwindigkeit von zehn auf 40 Mbit/s erhöhen.

Ausgebaut wurde der Vorwahlbereich 06332, also Zweibrücken mit den Vororten außer Mörsbach und Oberauerbach sowie die Gemeinde Contwig (außer Stambach). Damit profitieren rund 17 000 Haushalte davon.

Weitere Informationen über die Hotline (08 00) 3 30 30 00 oder beim T-Shop in Zweibrücken, Hauptstraße 60. Informationsveranstaltungen am Mittwoch, 19. Februar, 19 Uhr, im Zweibrücker Rathaus und am Mittwoch, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Mittelbach, Altheimer Straße 62.