Zumba für einen guten Zweck

Zwei Stunden lang werden diesen Samstag Zumba-Trainerinnen die Pirminiushalle ins Schwitzen bringen. Wer mitmachen möchte, tut dies für den guten Zweck. Der Eintritt kommt Kindern und Tieren zugute.

Diesen Samstag, 29. Oktober, werden wieder 180 bis 200 tanzwütige und verkleidete Zumba-Liebhaber zu der Benefiz-Veranstaltung in der Pirminushalle in Hornbach erwartet. Zum achten Mal wird nun schon gefeiert, "an diesem Samstag 180 Minuten lang zu schaurig-schönen gruseligen und lateinamerikanischen Rhythmen", teilen die Organisatoren mit.

Das Motto ist denn auch "Zumba meets Halloween ". Der Eintritt im Vorverkauf kostet zwölf Euro und 15 Euro an der Abendkasse. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Halloween-Fingerfood-Buffet, Brezeln, Obst, Wasser und Mineralgetränke. Getanzt wird für den guten Zweck: Der Reinerlös aus dem Kartenvorverkauf geht diesmal zu zwei gleichen Anteilen an die Hieronymus-Bock-Grundschule in Hornbach und die Tierauffangstation Tierart in Maßweiler. Der Reinerlös aus der Tombola, die Gewinne rund um das Thema Zumba und Sport präsentiert, geht an das Ronald-McDonald-Haus in Homburg. Diane Schwender wird mit ihrem 15-köpfigen Trainerteam 180 Minuten lang durch den Abend führen. Nach der offiziellen Spendenscheckübergabe und der Begrüßung beginnen alle Tainer gemeinsam mit einem Halloween-Warm-up auf der Bühne und eröffnen somit die Veranstaltung. Im ersten Teil und zweiten Teil treten dann sechs Trainer und Trainerteams mit je drei bis vier Songs auf.

Zum Abschluss des ersten Teils tanzen alle Teilnehmer Gruppenchoreografien in der Halle mit den gesamten Teilnehmern, bevor es in die Pause geht. In der Halbzeit präsentiert Dance Charismy by Sandra Germann ein Michael-Jackson-Medley. Daneben gibt es weitere Veranstaltungen rund um Tanz und Halloween : zum Beispiel eine Prämierung der drei beliebtesten Halloween-Kostüme. Die Stimmzettel werden ausgezählt, und jeder Gewinner erhält eine Zumbatasche mit Accessoires.