1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Zweibrücker Land: Zünftige Feier hinterm Turnerheim

Zweibrücker Land : Zünftige Feier hinterm Turnerheim

Thaleischweiler-Fröschen: Viertägiges Dorffest war ein voller Erfolg. Nicht nur musikalisch war Abwechslung angesagt.

Sommerliche Temperaturen und strahlender Sonnenschein sorgten am Wochenende beim 31. Dorffest auf dem Festplatz hinter dem Turnerheim in der Uferstraße für zufriedene Gesichter. Zusammen mit den örtlichen Vereinen hat die Ortsgemeinde wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, zu dem neben einer Vielzahl kulinarischer Köstlichkeiten und Live-Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen auch der zweite Festlauf am Samstagmorgen zählte.

Den inoffiziellen Auftakt des Festprogramms machte am Freitagabend bereits die „Ramba-Samba“-After-Work-Party. Sportlich ging es beim Festlauf zu, den der Turnverein veranstaltete und bei dem 30 Läufer an den Start gingen. Der Festlauf, der im vergangenen Jahr seine Premiere feierte, verlief über fünf und acht Kilometer. Start- und Zielpunkt war am Bahnübergang hinter dem Festgelände am Turnerheim. Von hier aus führte die Strecke durch die Meisenbach in Richtung Rieschweiler bis zum Wendepunkt am Ortseingang von Höhmühlbach.
Die offizielle Eröffnung des Dorffestes erfolgte am Samstagnachmittag mit dem Fassanstich durch Verbands- und Ortsbürgermeister Thomas Peifer und wurde musikalisch begleitet von der „Schwarzbachtaler Blasmusik“. Am Abend heizte die Band „Krachleder“ aus Battweiler den Besuchern in bester Bierzelttradition und mit fetzigen Rocksounds so richtig ein. In kürzester Zeit brachten die frechen Jungs in Lederhosen die Stimmung im proppenvollen Festzelt zum Kochen.

Der Sonntag begann mit dem ökumenischen Festgottesdienst, der von den Pfarrern der katholischen und protestantischen Kirchengemeinden gemeinsam gefeiert wurde. Im Anschluss starteten die „Bulldogfreunde“ zur Rundfahrt durch den Ort und am Nachmittag hatten die Festbesucher die Möglichkeit, die Jugendarbeit des Athletenclubs, der Spielgemeinschaft, des Turnvereins und der Jugendfeuerwehr näher kennen zu lernen.

Das musikalische Rahmenprogramm auf dem Festgelände wurde vom Musikverein aus Ommersheim gestaltet. Am Stand des Fördervereins „Thalfröschlein“ hatten die kleinen Festbesucher ihren Spaß beim Kinderschminken. Für den Ausklang am Sonntagabend sorgte die „Markus Tretter Band“ mit deutschsprachigen Eigenkompositionen – eine passende musikalische Unterhaltung.

Den Abschluss des viertägigen Dorffestes machte der Seniorentag am Montag, zu dem die älteren Mitbürger um elf Uhr mit einem Frühschoppen auf dem Festplatz empfangen wurden und im Anschluss noch bei Kaffee und Kuchen gemütlich beisammen saßen. Musikalisch umrahmt wurde der Seniorentag von der „Westpfälzer Blasmusik“ aus Maßweiler.