1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Wiesbach rüstet sich für zünftige Zeltkerwe

Wiesbach rüstet sich für zünftige Zeltkerwe

Vier Tage lang ist ab Freitag Ausnahmezustand in Wiesbach. Dann gibt es bei der Zeltkerwe jede Menge Gerstensaft zu trinken, dazu schmackhaftes Essen und für gute musikalische Unterhaltung ist darüber hinaus auch gesorgt.

Auch wenn es schon seit einiger Zeit in Wiesbach keine Straußjugend mehr gibt, steht am kommenden Wochenende einmal mehr der Ort Kopf. Auf dem Parkplatz des Wiesbacher Hofes soll eine Zeltkerwe auch zahlreiche Gäste in den Ort locken. Los geht die große Sause an diesem Freitag, 12. September, wenn um 18 Uhr Ortsbürgermeister Emil Mayer das erste Fass Bier anschlagen wird. Danach soll der Gerstensaft bei einem deftigen Schlachtfest in Strömen fließen. Auf der Speisekarte steht eine Reihe von Pfälzer Gerichten - die zu solchen Anlässen serviert werden. Selbstverständlich wird es auch schmackhafte Hausmacher geben. Um 20 Uhr startet dann die Schlagernacht mit DJ Sven, der mit einer riesigen Auswahl an CDs für Stimmung im Zelt sorgen will. Die Bar öffnet um 21 Uhr. Dort soll es auch eine große Auswahl an Cocktails geben.

Einer der Höhepunkte des bunten Treibens ist mit Sicherheit am Samstagabend der Auftritt der in der Region sehr beliebten Band "Celebrate music 4 U". Die Hüthers (Günter und Manuel) und ihr Gitarrist und Sänger Stephan Alt wollen ab 20 Uhr den Besuchern während ihres Gastspiels in Wiesbach so richtig einheizen. Sie wollen "Musik für die Leute machen", spielen alles von Pop, Rock über Country und Schlager bis hin zu aktuellen Chart-Hits. "Celebrate music 4 U" legt vor allem aber großen Wert auf einen guten Sound, der geradezu zum Tanzen einladen soll. Der Eintritt zu dem Konzert kostet acht Euro (inklusive ein Freibier). Karten gibt es bereits im Vorverkauf im Wiesbacher Hof, der gemeinsam mit dem Sportverein die Kerwe ausrichtet. Auch am Samstag wird die Bar wieder um 21 Uhr öffnen.

Die Kerwe wird dann am Sonntag, 14. September, um zehn Uhr mit einem Zeltgottesdienst mit Pfarrer Stefan Mendling fortgesetzt. Ab zwölf Uhr steht dann ein Frühschoppen mit den Kirrberger Hofgasslern auf dem Programm, die am vergangenen Wochenende mit ihrer Musik sogar auf dem oberbayerischen Kloster Andechs bei München für Furore sorgten. Ab 15 Uhr serviert der Sportverein selbst gebackenen Kuchen mit Kaffee. Ab 18 Uhr legt dann DJ Sven wieder CDs mit Unterhaltungsmusik auf. Am Abend gibt es auch wieder allerlei Köstlichkeiten in der Bar. Kräftig gefeiert wird auch am Montag beim Frühschoppen, zu dem sich viele Wiesbacher Urlaub nehmen werden. Es wird geschunkelt, getratscht und vor allem reichlich von dem kühlen Gerstensaft getrunken. Selbstverständlich wird es auch die traditionellen Pfälzer Kerwegerichte wie Leberknödel geben. Musik macht Herbert. An allen Tagen sorgt der Wiesbacher Hof für eine gute Auswahl an Speisen. Das Restaurant selbst ist dann allerdings geschlossen.