1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Wiederkehrende Beiträge für den Ort

Wiederkehrende Beiträge für den Ort

Mittelbach. "Wenn wir einen Abrechnungsbezirk Mittelbach-Hengstbach bei einer möglichen Einführung des wiederkehrenden Beitrags für die Stadt Zweibrücken bekämen, dann besteht Hoffnung auf einen baldige Umsetzung des ausgearbeiteten Straßenausbauprogramms in unserem Stadtteil

Mittelbach. "Wenn wir einen Abrechnungsbezirk Mittelbach-Hengstbach bei einer möglichen Einführung des wiederkehrenden Beitrags für die Stadt Zweibrücken bekämen, dann besteht Hoffnung auf einen baldige Umsetzung des ausgearbeiteten Straßenausbauprogramms in unserem Stadtteil. Stülpen wir aber einen großen Topf mit sämtlichen Maßnahmen über die Stadt, dann kann sich jeder ausrechnen was passiert. Dabei können wir die Bundes- und Landesstraßen noch außen vor lassen." So Kurt Dettweiler, Ortsvorsteher von Mittelbach-Hengstbach, beim Neujahrsempfang in der "guten Stube" des Ortsteils, der schmucken Sporthalle.Zum 14. Neujahrsempfang hatte der Stadtteil Bürger und Gäste eingeladen und viele kamen. Gut und gern 200 Besucher nutzen die Gelegenheit zum Gespräch, zum Erfahrungsaustausch und auch mit der Absicht, dem Ortsvorsteher Dettweiler weiterhin eine enge Zusammenarbeit anzubieten. Denn eines machte dieser an vielen Beispielen deutlich: Ohne das ehrenamtliche Engagement der Bürger läuft nichts. Und Dettweiler personifizierte solches Zupacken mit dem Namen von Hans Röller, den die Stadt mit der Ehrennadel ausgezeichnet hatte, und der beim Neujahrsempfang nochmals viel Applaus der Gäste erhielt. Neben Dankensworten, Rückblick zum Geschaffenen im letzten Jahr und neben der Vision vom wiederkehrenden Beitrag für die Besserung im Straßenausbau sprach Dettweiler vor allem das Neubaugebiet "Auf Äckerchen" als riesigen Zukunftsschritt an. Selbst der Leiter des Katasteramtes, Günter Möller, habe die mögliche Rechtskraft des Verfahrens als "Meilenstein" apostrophiert.

Der Bau des Treppenweges durch die "Viehtränke", eine bessere DSL-Versorgung für Hengstbach, der Radweg und die 700 Jahrfeier für den Ortsteil Mittelbach waren weitere herausragende Berichtsmomente. cos