1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Walshauser Rat: Ortsbürgermeister wünscht Kneippanlage

Walshauser Rat: Ortsbürgermeister wünscht Kneippanlage

Walshausen. Die Weichen für die Generalsanierung des Dorfgemeinschaftshauses sind bereits gestellt. Sogar Geld aus Mainz hat Walshausen dafür bekommen. Was aber noch dieses Jahr unbedingt angepackt werden müsse, das sei das Erneuern des Kinderspielplatzes, der am Ende der Kanalstraße liegt

Walshausen. Die Weichen für die Generalsanierung des Dorfgemeinschaftshauses sind bereits gestellt. Sogar Geld aus Mainz hat Walshausen dafür bekommen. Was aber noch dieses Jahr unbedingt angepackt werden müsse, das sei das Erneuern des Kinderspielplatzes, der am Ende der Kanalstraße liegt. Das jedenfalls meinte gestern Abend bei der Sitzung des Walshauser Rates Ortsbürgermeister Gunther Veith. Das Gestalten des Investitionsprogramms war fraglos der wichtigste Beratungspunkt. Denn schnell abgehandelt waren die Regularien, wie sie derzeit in allen Ortsgemeinden von den Entscheidungsgremien zu entscheiden sind. Die Form der öffentlichen Bekanntmachung in Dringlichkeitsfällen, das Fotografierverbot auf dem Friedhof, wie die Änderung der Hauptsatzung. Dass das Investitionsprogramm für die nächsten drei Jahre noch nicht mit Zahlen befrachtet werden soll, stellte Gunther Veith gleich nach Aufruf des Beratungspunktes fest. "Jeder soll sich mal Gedanken machen, was wir in den kommenden Jahren anpacken müssten, den Kinderspielplatz noch dieses Jahr, weil derzeit etliche Geräte überhaupt nicht mehr nutzbar sind." Der Spielplatz in der Weihersbach sei in die Jahre gekommen, müsse jetzt dringend überarbeitet werden. Und weil Veith schon mal am Pläne schmieden war, äußerte dieser einen weiteren Gedanken, der sich am Sitzungsende im vorläufigen Investitionsprogramm wiederfand. Am Ende des Weihertals, dort wo auch die schmucke Grillhütte steht, könnte eine Kneippanlage entstehen. "Die Grundvoraussetzungen jedenfalls sind vorhanden. Wir haben eine sprudelnde Quelle und gemeindeeignes Gelände. Was hindert uns, hier etwas für die Bürger und Gäste zu schaffen?" Die Reparatur von Feldwegen, der Kanal- und Eckstraße kamen ebenso dazu. Die Verwaltung wurde beauftragt, für diese Vorhaben jetzt erst einmal eine Kostenschätzung vorzunehmen. In einer der nächsten Sitzungen soll dann das Investitionsprogramm konkretisiert werden. cos