1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Waldweihnacht des Landfrauen-Vereins Großsteinhausen

Landfrauen-Verein organisiert Fest : Waldweihnacht in Großsteinhausen

Zum zweiten Mal lädt der Landfrauen-Verein Großsteinhausen zu einer Waldweihnacht an die Grillhütte ein. Beschert werden nicht nur Kinder, die ihre Wunschzettel abgeben können, sondern auch die Tiere des Waldes. Gäste und Helfer sind willkommen.

Die Landfrauen des Ortsvereins Großsteinhausen lassen sich nicht unterkriegen. Zwar hatten die Corona-Vorschriften den für Sommer geplanten Kabarett-Abend kurz zuvor torpediert, doch nach dem Ausfall 2020 soll die Waldweihnacht an der Grillhütte im Hochseiter Wald in diesem Jahr wieder gefeiert werden. Sie wird ein Fest für die ganze Familie, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Die Veranstaltung beginnt am ersten Adventssamstag, 27. November, um 15 Uhr mit einer Andacht von Pfarrerin Verena Krüger, musikalisch begleitet von Jürgen Dott. Jutta Folz, Schriftführerin der Großsteinhauser Landfrauen, beschreibt: „Dabei wollen wir die vorweihnachtliche Stimmung in uns aufnehmen und dem hektischen Alltag ein wenig entfliehen.“

Anschließend führen die Großsteinhauser Kindergartenkinder ein kleines Theaterstück zum Thema „Weihnachten für die Tiere im Wald“ auf. Passend geht es von der Theorie in die Praxis, denn für die Waldtiere wird dann ein eigenes Tierbüfett mit artgerechten Leckereien aufgebaut, damit auch die Großsteinhauser Wald-Tierwelt eine Vorweihnachtsfreude erlebt.

Bereits vor dem ersten Advent werden an diesem Tag das Christkind und seine Helfer im Wald erwartet. Sie sollen zur Freude aller Kinder selbst gebastelte Wunschzettel mitnehmen. Deshalb wäre es schön, wenn die Kinder einen selbst gebastelten Wunschzettel dabei haben, den sie dann persönlich für das Christkind mit geben können.

Unter dem Motto „Füreinander – Miteinander“ wird zusätzlich der Gedanke der Nächstenliebe in die Tag umgesetzt. Die Spiel- und Lernstube in Zweibrücken Bubenhausen wird einen „Wünschebaum“ mitbringen. An ihn dürfen die Kinder, die zur Zeit in der Einrichtung betreut werden, ihre Weihnachtswünsche anheften. Die Gastgeber bitten die Besucher der Waldweihnacht dann, sich einen dieser Wünsche vom Baum zu pflücken und zu erfüllen, um so auch diese Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.

Natürlich werden nicht nur die Waldtiere verköstigt. Für das leibliche Wohl der Menschen wird ebenfalls gesorgt sein. Jutta Folz zählt auf: „Es erwartet uns warmer Kinderpunsch, Glühwein, kalte alkoholische und antialkoholische Getränke sowie gegrillte Würstchen und selbst gebackene Waffeln.“

Gedacht hat der Verein auch an alle, die weniger gut zu Fuß sind. Wer dennoch gerne mitfeiern möchte, kann per Shuttleservice abgeholt werden; hierfür benötigt der Vorstand allerdings eine Anmeldung bis zum 26. November. Entweder bei Jutta Folz, Tel. (0 63 39) 71 78 oder bei der Vorsitzenden, Sylvia Lauer, unter Tel. (0171) 56 380 13.

Nicht zuletzt kann ein solches Fest nur stattfinden, wenn genügend Helfer mitwirken. Wer also den Landfrauen-Verein Großsteinhausen bei der Durchführung dieses Festes tatkräftig bei Auf- und Abbau, beim Verkauf und Waffelbacken unterstützen möchte, meldet sich ebenfalls gerne bei den beiden Damen.

 Die neue Grillhütte in Großsteinhausen im Wald „Hochseiters“ wurde im Sommer schon mehrfach „getestet“.
Die neue Grillhütte in Großsteinhausen im Wald „Hochseiters“ wurde im Sommer schon mehrfach „getestet“. Foto: Norbert Schwarz

Jutta Folz sagt für den Vorstand: „Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und wünschen uns eine schöne, besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit!“