1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Volkshochschul-Vortrag zum Thema Stress

Volkshochschul-Vortrag zum Thema Stress

Riskantes Überholmanöver Etwa 4000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall am Donnerstag gegen 16.55 Uhr auf der L 465 kurz nach dem Ortsausgang Käshofen.

In Richtung Rosenkopf wollte ein unbekannter Fahrer eines schwarzen BMW mit ZW-Kennzeichen trotz Gegenverkehrs ein Auto überholen. Der Fahrer des zu überholenden Autos erkannte die Gefahr und bremste stark. Infolge ungenügenden Abstands fuhr ein nachfolgender Fahrer auf und schob diesen noch auf das überholte Fahrzeug, so die Polizei. Der BMW entfernte sich von der Unfallstelle.

Zeugen, vor allem der Fahrer des dem BMW entgegenkommenden Autos, sollen sich bitte bei der Polizei Zweibrücken melden, Tel. (0 63 32) 97 60.

Prunksitzung in Hornbach

Unter dem Motto "Alleh Hopp, die Gaudi geht weiter. . ." findet diesen Samstag ab 20.11 Uhr in Hornbach in der Pirminiushalle die Prunksitzung des Fördervereins Kultur statt. Das Publikum erwartet ein buntes Programm mit Gaudi, Büttenrednern, Garde und Showtänzen. Auch Überraschungsgäste haben zugesagt. Es sind noch Restkarten an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 18.30 Uhr bei freier Platzwahl.

Merkur-Fotorätsel: Gewinnerin gekürt

Renate Lampe aus Zweibrücken ist die Gewinnerin des Merkur-Fotorätsels. Bei dem Rätsel galt es, anhand von Fotos Fastnachts-Klassiker zu erraten und daraus das Lösungswort "Verkleidung" zu bilden. Ihr Preis: ein 20-Euro-Einkaufsgutschein.

Freispringtraining im Landgestüt

Für diesen Sonntag, 9. Februar, lädt der Pferdezuchtverein Zweibrücken und Umgebung ab zehn Uhr zum Freispringtraining ins Landgestüt ein. Ganz gleich, ob junge Pferde trainiert, auf den Freispringwettbewerb vorbereitet oder Dressur- oder Freizeitpferde eine vielseitige Ausbildung geboten werden soll: Andreas Rubly und der Vereinsvorsitzende, Achim Bauer, freuen sich auf alle Teilnehmer. Infos: Achim Bauer, Tel. (0179) 3 25 86 61.

Volkshochschul-Vortrag zum Thema Stress

Einen Vortrag mit dem Titel "Stress: Woher kommt er und was können wir dagegen tun?" bietet die VHS am Dienstag, 11. Februar, ab 19 Uhr an, Raum B 206 der Berufsschule. Die Entspannungspädagogin, Heilpraktikerin und Therapeutin Ruth Reimertshofer erläutert zunächst Grundlagen zum Thema Stress, bespricht die verschiedenen Formen, die auftreten können und gibt einen Überblick dazu, wie man mit Stress im Alltag vernünftig und gesundheitsbewusst umgeht und wie man schlechten Stress vermeiden kann. Die Teilnahme kostet acht Euro.

Anmeldung bei der VHS, Telefon (0 63 32) 20 97 40 oder www.vhs-zweibruecken.de.