1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Viel Applaus für Contwiger Schüler

Viel Applaus für Contwiger Schüler

Weihnachtsgrüße aus Afrika, Lichtertanz, Dudelsack, Mittelaltermusik oder auch Rap: Das Programm des Weihnachtskonzertes der IGS Contwig war bunt gemischt. Gestaltet wurde es von den Schülern der Klassenstufen 5, 6, 7 und 12.

Voll bis auf den letzten Platz war das Bürgerhaus in Dellfeld am Dienstagabend, als die IGS Contwig ihr Weihnachtskonzert veranstaltete. Die Gäste mussten sich zum Teil mit Stehplätzen begnügen und eng zusammenrücken. Dafür erlebten sie einen musikalischen Abend randvoll mit weihnachtlichen Klängen aus aller Welt, aus verschiedenen Zeiten und unterschiedlichen Stilrichtungen.

Gestaltet wurde der Abend von den Schülern der Klassenstufen 5, 6, 7 und 12. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr waren die Organisatoren schon auf einen größeren Saal ausgewichen, um dem Publikumsandrang gerecht zu werden. Eltern, Großeltern und Mitschüler sowie Lehrer waren gekommen, um das im Unterricht erarbeitete Programm auf der Bühne zu sehen. Schulleiter Thomas Höchst zeigte sich bei der Begrüßung begeistert von so viel Zuspruch. Danach sagten die beiden Schüler Hannah Anstätt und Paul Fess die jeweiligen Darbietungen an und moderierten gekonnt durch den Abend. Dieser startete vor weihnachtlicher Kulisse auf der Bühne mit dem populären "Feliz Navidad" und den Schülerinnen und Schülern der fünften Klasse. Ihm folgte ein abwechslungsreiches Programm aus Schauspiel, Erzählung, Musik und Tanz. Rund 200 Schüler standen im Verlauf des Abends auf der Bühne des Dellfelder Bürgerhauses. Teilweise sogar mehrfach in unterschiedlichen Darbietungen. Nur die wenigsten davon brachten Erfahrung in den einzelnen Sparten mit. Seit dem Herbst hatten sie mit ihren Musiklehrerinnen Susanne Dahler und Sabrina Degen geübt, geprobt und arrangiert: Weihnachtsgrüße aus Afrika, Lichtertanz, Dudelsack, Mittelaltermusik oder auch Rap . Eine gelungene und kurzweilige Mischung.

Der Kreativität auf der Bühne waren keine Grenzen gesetzt. Natürlich durften auch Weihnachtshits wie "Last Christmas", "All I want for Christmas is you" oder "Jingle Bell Rock" nicht fehlen. Das Publikum zeigte sich begeistert und spendete regen Applaus. Am Ende fiel das Fazit des Abends bei Schülern, Lehrern, Eltern und Zuschauern einstimmig aus: absolut gelungen.

Für das kommende Jahr ist das Weihnachtskonzert der IGS Contwig schon fest eingeplant, vermutlich dann in einer noch größeren Halle um dem sicher weiter wachsenden Interesse an der Veranstaltung gerecht zu werden.