Vandalen verfolgt und gestellt

Vandalen verfolgt und gestelltZweibrücken. Ein Autobesitzer beobachte Freitagnacht gegen 2.45 Uhr in der Pirmasenser Straße, dass zwei Männer gegen seinen Audi traten und schlugen. Dadurch wurden ein Außenspiegel beschädigt sowie die Fahrertür verkratzt. Der Autobesitzer verfolgte die Täter und rief die Polizei. Diese nahm die Personalien der beiden Verdächtigen auf

Vandalen verfolgt und gestelltZweibrücken. Ein Autobesitzer beobachte Freitagnacht gegen 2.45 Uhr in der Pirmasenser Straße, dass zwei Männer gegen seinen Audi traten und schlugen. Dadurch wurden ein Außenspiegel beschädigt sowie die Fahrertür verkratzt. Der Autobesitzer verfolgte die Täter und rief die Polizei. Diese nahm die Personalien der beiden Verdächtigen auf. Sie erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Der Schaden wird laut Polizei auf etwa 500 Euro geschätzt. redEinbrecher scheitert in OselbachstraßeZweibrücken. Ein bislang unbekannter Täter versuchte am Donnerstag zwischen 19.30 und 23.30 Uhr, in der Zweibrücker Oselbachstraße in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses einzudringen. Doch der Versuch misslang, mit einem Hebelwerkzeug die Wohnungseingangstür. Trotzdem entstand ein Sachschaden von ungefähr 200 Euro. redHinweise in dieser Sache erbittet die Polizeiinspektion Zweibrücken unter Telefon (0 63 32) 97 60.Männer prügeln sich auf offener StraßeZweibrücken. Ein 43-Jähriger und ein 48-Jähriger stritten sich am Donnerstagnachmittag in der Zweibrücker Mühlstraße zunächst mit Worten. Doch der Streit eskalierte, und gegen 16.35 Uhr gingen die beiden Streithähne mit den Fäusten aufeinander los, berichtet die Polizei. Der 43-Jährige wurde bei der Schlägerei leicht verletzt und in einem Krankenwagen versorgt. redFahranfänger rutscht gegen HauswandZweibrücken. Als ein 18-Jähriger am Donnerstagmorgen um kurz nach sechs die Landauer Straße in Richtung Niederauerbach befuhr, verlor er auf winterglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto und stieß gegen eine Hauswand. Der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 2000 Euro, schätzt die Zweibrücker Polizei. redZu wenig Abstand kostet 2000 EuroZweibrücken. Als ein 22-jähriger Pkw-Fahrer am Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr in der Zweibrücker Hofenfelsstraße verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr ein nachfolgender 19-jähriger Pkw-Fahrer infolge ungenügenden Sicherheitsabstandes auf den Vorausfahrenden auf. Wie die Polizeiinspektion weiter mitteilt, entstand etwa 2000 Euro Sachschaden. redIm Wallalbtal in den Graben gerutschtHerschberg. Nicht angepasste Geschwindigkeit trotz winterlicher Fahrbahnverhältnisse war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 15 Uhr auf der Landesstraße 475 im Wallalbtal. Eine Pkw-Fahrerin war auf der Fahrt von Thaleischweiler-Fröschen in Richtung Wallhalben ins Schleudern geraten uns in den Graben gerutscht. Schaden zirka 500 Euro. red