1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Uwe Fischer neuer Vizepräsident des Landgerichts

Uwe Fischer neuer Vizepräsident des Landgerichts

Zweibrücken. Uwe Fischer (52, Foto: Landgericht), bislang Vorsitzender Richter am Landgericht Zweibrücken, ist gestern zu dessen Vizepräsidenten ernannt worden. Fischer tritt damit die Nachfolge von Robert Berzel an, der am 1. April als Senatsvorsitzender an das Pfälzische Oberlandesgericht gewechselt ist

Zweibrücken. Uwe Fischer (52, Foto: Landgericht), bislang Vorsitzender Richter am Landgericht Zweibrücken, ist gestern zu dessen Vizepräsidenten ernannt worden. Fischer tritt damit die Nachfolge von Robert Berzel an, der am 1. April als Senatsvorsitzender an das Pfälzische Oberlandesgericht gewechselt ist.Mit Uwe Fischer übernimmt nach Angaben des Gerichts ein ausgewiesener Kenner des Zweibrücker Landgerichts das Amt des stellvertretenden Behördenleiters. Der ursprünglich aus Hamburg stammende Richter gehört bereits seit September 1990 dem Landgericht Zweibrücken an, unterbrochen lediglich durch die Erprobung beim Pfälzischen Oberlandesgericht sowie eine Abordnung zu dem Amtsgericht Landstuhl. Beim Landgericht war und ist er überwiegend zivilrechtlich tätig. So übertrug ihm nach seiner Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht im Jahre 2003 das Präsidium den Vorsitz in der 2. Zivilkammer, die er weiterhin führt. Diese Kammer ist erstinstanzlich neben allgemeinen Zivilsachen als Spezialkammer für Arzthaftungssachen und Verfahren aus dem Bereich der Amtshaftung zuständig.

Als Vizepräsident des Landgerichts ist Uwe Fischer neben seinen richterlichen Aufgaben nunmehr zusätzlich mit Angelegenheiten der Justizverwaltung betraut. red