1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Umweltwirtschaft wächst rasant in Rosenstadt

Umweltwirtschaft wächst rasant in Rosenstadt

In der Zukunftsbranche Umweltwirtschaft ist die Stadt Zweibrücken bislang deutlich schlechter aufgestellt als die meisten anderen Kommunen in Rheinland-Pfalz. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Diese Branche wächst in Zweibrücken noch viel stärker als andernorts.



Laut der jetzt vorgestellten Daten des Statistischen Landesamtes ist der Umsatz der rheinland-pfälzischen Umweltbranche 2012 gegenüber dem Vorjahr um gut 20 Prozent gewachsen (wir berichteten). In Zweibrücken war das Wachstum noch rasanter: plus 204 Prozent, der Jahresumsatz aller acht Zweibrücker Unternehmen aus der Umweltbranche (eins mehr als 2011) lag bei 13,9 Millionen Euro.

2012 gab es in der Umweltbranche in Zweibrücken 91 Beschäftigte, im Vorjahr waren es nur 47. Damit arbeiten, bezogen auf die gesamte Einwohnerzahl, aktuell 0,27 Prozent der Zweibrücker in der Umweltwirtschaft. Dieser Anteil ist landesweit mit 0,46 Prozent aber immer noch 1,7 Mal größer.

Im Landkreis Südwestpfalz zählt das Statistische Landesamt 14 Betriebe in der Umweltbranche mit 130 Beschäftigten. Das ist zwar auch mehr als im Vorjahr (13 Betriebe mit 163 Beschäftigten) - allerdings ging der Jahresumsatz um 23,2 Prozent auf 24,4 Millionen Euro zurück.

statistik.rlp.de