1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Trotz Selbstzweifel eine Runde weiter

Trotz Selbstzweifel eine Runde weiter

Die zehnte Episode der TV-Sendung "Germany's next Topmodel" gestern Abend begann für die verbliebenen zehn Mädchen mit peinlichen Momenten. Der Grund: Heidi Klum überraschte die Mädchen am frühen Morgen im Schlaf, um noch an Ort und Stelle ein kleines Shooting im Bett zu machen.

Das sollte den Kandidatinnen vor Augen führen, dass ganz normale Mädchen sind, die sich so akzeptieren sollen, wie sie sind.

Ausgeschlafen ging es dann zum Casting für das Cover eines Fitnessmagazins. Das fand in Form einer gemeinsamen Fitnesseinheit statt. Lisa Sophie Bärmann aus Contwig konnte hierbei nicht wirklich überzeugen und sich darum diesen Job nicht sichern. Richtig schwer tat sie sich auch beim ersten Videodreh, bei dem die Kandidatinnen nicht nur ein Kaugummi bewerben, sondern dabei auch noch rappen mussten. Bei Lisa klappte der Videodreh gar nicht gut und führte zu Selbstzweifeln und Tränen. "Ich hab's jetzt nun mal nicht gerade mit Bravour gemeistert, und es ist für mich echt beschämend, dass ich so einfache Sätze einfach nicht mal präsentieren kann", resümierte sie. Dafür konnte sie aber bei einem Training für ein Covershooting punkten. "Sie hat auch eben wunderbare Proportionen", lobte Juror Wolfgang Joop . Und auch beim Entscheidungslauf lobte Heidi Klum : "Sie läuft sehr gut". Dennoch gab es selbst unter den Juroren Diskussionen um Lisa. Mit dem Hinweis in der nächsten Woche unbedingt Gas zu geben, kam sie aber weiter.