1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Mitgliederversammlung: Südwestpfalz Touristik kalkuliert mit 110 000 Euro Verlust

Mitgliederversammlung : Südwestpfalz Touristik kalkuliert mit 110 000 Euro Verlust

(mfu) In diesem Jahr legt die Südwestpfalz-Touristik ein neues Südwestpfalz-Magazin auf. Die Kosten dafür, rund 85 000 Euro, schlagen sich im Haushaltsansatz des Vereins für dieses Jahr nieder, der auch dadurch mit einem Verlust von 111 400 Euro abschließt.

Die Mitgliederversammlung der Südwestpfalz-Touristik stimmte dem Haushaltsplan zu und wählte auch einen neuen Vorstand. Einen „nicht erfreulichen Ansatz“ nannte die Geschäftsführerin der Südwestpfalz-Touristik Isabel Ulrich den Haushaltsplan für dieses Jahr. Sie stellte sich den anwesenden Mitgliedern bei der Versammlung nochmals vor. Die 28-Jährige ist seit 15. Juli im Amt, kommt aus Neustadt und hat Tourismus-Management studiert.

Von 262 400 Euro an Einnahmen geht der Haushaltsansatz aus, diesen stehen 373 800 Euro an Ausgaben gegenüber. Den großen Teil der Kosten macht die Werbung für die Südwestpfalz aus, neben dem neuen Magazin auch die Broschüren für Radwanderer, familienfreundliche Unterkünfte oder auch das Unterkunftsverzeichnis. Im Bereich Internet müsse die Gastgeber-Datenbank aktualisiert und mit Blick auf den Datenschutz neu aufgebaut werden, sagte Ulrich. Erfreulich: bei den Gästezahlen gab es von 2018 auf 2019 eine Steigerung um rund sechs Prozent, die Verweildauer stieg leicht auf 2,5 Tage im Schnitt an. Auch die Zahl der Übernachtungen legte 2019 um 7,2 Prozent zu. Dass in Pirmasens die Zahl der Gäste um 34,5 Prozent anstieg, die Zahl der Übernachtungen um 39 Prozent, dürfte der Jugendherberge geschuldet sein, sagte Ulrich. 7895 Anfragen kamen über die Internetseite.

Nochmals ein Wanderarena-Festival werde es nicht mehr geben, sagte Ganster. Alternativ wolle man mehr bekannte überregionale Veranstaltungen in die Region bringen. Auch die Mitglieder sahen dies so.

Dem neu gewählten Vorstand gehören Vertreter des Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga, der Verkehrsvereine, der Verbandsgemeinden und Städte sowie des Kreistags an.