1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

179 Termine: Südwestpfalz-Touristik blickt optimistisch nach vorne

179 Termine : Südwestpfalz-Touristik blickt optimistisch nach vorne

Positiv sieht die Südwestpfalz-Touristik dem Jahr entgegen. Bei der Mitgliederversammlung des Vereins stellten Geschäftsführer Martin Hartwig und Landrätin Susanne Ganster neue Broschüren und Aktionen der Touristiker im Landkreis und auf der Internet-Infoseite Wanderarena Pfälzerwald-Nordvogesen vor.

Die Mitglieder stimmten einstimmig für den Haushaltsentwurf für dieses Jahr und auch für den vorgelegten Jahresabschluss 2017.Der Gästeführer, Auflage 70 000, listet auf 50 Seiten tabellarisch und mit Fotos 82 Gastronomiebetriebe in der Region auf. Dafür wurden 550 Betriebe angeschrieben, sagte Hartwig. Der Rücklauf sei steigerbar, die Sache brauche Zeit. In drei Jahren sieht die Broschüre viel umfangreicher aus“, gab sich der Geschäftsführer überzeugt. Der Gästeführerprospekt, Auflage 20 000, stellt 179 Termine vor. Als großen Erfolg bezeichnete Hartwig die Pressetour mit acht Journalisten durch den Pfälzerwald und das angrenzende Frankreich an drei Tagen im Juni, die fast 15 000 Euro gekostet hatte. Gut angelegtes Geld, sagte er, denn allein die Berichterstattung in der Bild-Zeitung habe errechnet eine Reichweite von 9,4 Millionen Lesern und einen Mediawert von 323,5 Millionen Euro. Auch in diesem Jahr ist an eine solche Aktion gedacht, dann möglicherweise mit dem Fokus auf das Sickingerland und die Stadt Zweibrücken.

Bei den kommenden Projekten stellten sich Ganster und Hartwig auch kleine Image-Filme für die Glanzlichter der Region vor, die aus der Sicht des Hundes erzählt werden, der mit seinem „besten Freund“, dem Menschen oder mit der Familie beim Wandern, Biken und Einkehren unterwegs ist. Hartwig hatte einen Beispielfilm dabei, hier saust der Hund als Begleiter eines Mountainbikers erzählend einen Flow-Trail abwärts. 66 800 Euro sind für die Wanderarena eingeplant.

Zunächst soll ein Pilotfilm produziert werden, dazu suchen die Touristiker passende Wanderer und Familien mit ebenso passendem Hund. Der Geschäftsführer informierte auch anhand von Statistik-Schaubildern die Entwicklung des Tourismus im vergangenen Jahr. Betten gibt es ein paar weniger, doch seien die Zahlen auf diesem Gebiet nicht sonderlich aussagekräftig. 206 300 Gäste kamen 2018 in den Landkreis und die Städte Pirmasens und Zweibrücken. Bei den Übernachtungen, 497 200, wurde ein kleiner Rückgang verzeichnet. Camping boomt weiter, im letzten Jahr waren es 75 100 Übernachtungen in diesem Segment.

Der Ansatz für den Haushalt 2019 weist Einnahmen von 270 000 Euro aus, denen 333 000 Euro an Ausgaben gegenüberstehen. Ergibt einen vorläufigen Verlust von rund 63 000 Euro. Die Ansätze für 2018 und 2017 hatten sich in ähnlichen Bereichen bewegt. Bei den Werbungskosten (255 000 Euro) fallen für dieses Jahr die Kosten für das Unterkunftsverzeichnis mit 85 000 Euro auf.

Gut 74 000 Euro weist der Haushalt für die Wanderarena Pfälzerwald-Nordvogesen an Einnahmen aus. Großer Ausgabeposten ist mit 8 500 Euro die Suchmaschinenoptimierung für die Internetseite, sagte Hartwig, die sich aber rentiere.

Auch den Jahresabschluss 2017 stellten die Mitglieder einstimmig fest. Laut Gewinn- und Verlustrechnung beträgt der Jahresüberschuss 2017 61 300 Euro.