1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

23-Jähriger in Haft: Student droht mit Blutbad an Uni Trier

23-Jähriger in Haft : Student droht mit Blutbad an Uni Trier

Wegen einer Amokdrohung an der Universität Trier hat die Polizei gestern einen Studenten festgenommen. Der 23-Jährige habe über ein soziales Netzwerk angedroht, am Vormittag mit einer halbautomatischen Waffe eine Jura-Vorlesung zu stürmen und gezielt Menschen zu töten. Der Tatverdächtige sei am Morgen von Spezialeinsatzkräften in seiner Trierer Wohnung gestellt worden.

Wegen einer Amokdrohung an der Uni Trier hat die Polizei am Freitag einen Studenten festgenommen. Der 23-Jährige habe über ein soziales Netzwerk angedroht, am Vormittag mit einer halbautomatischen Waffe eine Jura-Vorlesung zu stürmen und gezielt Menschen zu töten. Der Tatverdächtige sei am Morgen von Spezialeinsatzkräften in seiner Trierer Wohnung gestellt worden. Die Ermittler sprachen auch nach der Festnahme des gebürtigen Eifelers von einer „herausragenden Bedrohungslage“. Denn zunächst war unklar, ob der Mann Komplizen hatte. Die Polizei sperrte zeitweise das Audimax-Gebäude, in der die Vorlesung stattfinden sollte, mitsamt der angrenzenden Mensa ab und durchsuchte sie. Zudem wurde der Campus über Stunden abgeriegelt. Studenten wurden angewiesen, zu Hause zu bleiben.