1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Streit um neue Ölheizung für Grundschule Bechhofen

Passt das noch ins 21. Jahrhundert? : Neue Ölheizung für Grundschule

Für Diskussionen hat die geplante Erneuerung der Heizungsanlage in der Grundschule Bechhofen im Verbandsgemeinderat gesorgt. Fred Konrad (Grüne) fragte, warum bei der großen Investition für die nächsten zwei, drei Jahrzehnte auf Öl als Brennstoff gesetzt werde.

„Dürfen wir in zehn, 15 Jahren überhaupt noch mit Öl heizen?“ Die Verbandsgemeinde sollte zukunftssicherer investieren. Zusammen mit den Pfalzwerken und der Kreisenergiegesellschaft habe die Verbandsgemeinde auch einen Gasanschluss, ein Nahwärmenetz und eine Pelletsheizung untersucht. Die Ölheizung sei dabei als derzeit wirtschaftlich sinnvollste Lösung gewertet worden, erklärte Verbandsgemeinde-Bürgermeister Jürgen Gundacker (SPD). Gegen die Stimme von Konrad und drei Enthaltungen vergab der Rat die Ingenieurleistung an das Büro Unitec aus Kindsbach.