1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Straßenausbau verzögert sich weiter

Straßenausbau verzögert sich weiter

Schmitshausen. Der Startschuss zum Ausbau der Schmitshauser Sonnenbergstraße lässt weiter auf sich warten. Wie Ortsbürgermeister Willi Hunsicker dem Merkur sagte, liege der Zuschussantrag im zuständigen Mainzer Ministerium schon längere Zeit vor. Eine Entscheidung darüber stehe noch aus

Schmitshausen. Der Startschuss zum Ausbau der Schmitshauser Sonnenbergstraße lässt weiter auf sich warten. Wie Ortsbürgermeister Willi Hunsicker dem Merkur sagte, liege der Zuschussantrag im zuständigen Mainzer Ministerium schon längere Zeit vor. Eine Entscheidung darüber stehe noch aus. Deshalb könne er nicht sagen, wann die Bauarbeiten beginnen: "Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr noch anfangen können."Insgesamt werden 490 000 Euro in das Projekt investiert. Ursprünglich schätzte das Ingenieurbüro Schönhofen die Kosten auf 640 000 Euro. Doch Anlieger und Gemeinde wollen die Bürgersteige nicht gleich mit ausbauen, was die Kosten senkt. "Der dörfliche Charakter soll auf jeden Fall erhalten bleiben", betont Hunsicker. Wie bisher soll es eine asphaltierte Fahrbahn und seitliche Rinnen aus Basaltsteinen geben. Die Straße werde lediglich etwas verengt. Die Kosten teilen sich Anlieger und Gemeinde. Schmitshausen kann allerdings seinen Anteil nicht selbst finanzieren und benötigt deshalb den Zuschuss des Landes. Bereits voriges Jahr sei dem Ort die Zuwendung zugesichert worden. Doch bisher ging noch kein Bescheid beim Bürgermeister ein. "Wenn dieser vorliegt, kann es sofort mit den Ausschreibungen losgehen", kündigt Hunsicker an. Auch die Verbandsgemeinde Wallhalben wird in das Projekt viel Geld investieren. Der Kanal muss erneuert und die Hausanschlüsse beim Wasser auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.