1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

SPD stellt in Bechhofen mit Scherer den zweiten Beigeordneten

SPD stellt in Bechhofen mit Scherer den zweiten Beigeordneten

Achim Scherer (SPD ) ist seit gestern Abend zweiter Beigeordneter Bechhofens. Er erhielt alle 15 abgegeben Stimmen. Damit scheint der über Jahrzehnte andauernde Grabenkrieg zwischen CDU und SPD beendet zu sein.

Eine solche Entwicklung hätte sich vor knapp drei Jahren noch keiner vorstellen können, als es aus den Reihen der SPD heftige Angriffe und sogar eine Rücktrittsforderung gegen CDU-Ortsbürgermeister Paul Sefrin gab."Wir haben heute ein neues Kapitel in der Geschichte der Gemeinde aufgeschlagen", erklärte Scherer, für den das Ergebnis ein großer Vertrauensbeweis ist. Er bewertet seine Wahl als "guten Abend für die Ortsgemeinde". Auch Ortsbürgermeister Sefrin zeigte sich erfreut über die Einigkeit im Rat. Schließlich könne nur etwas erreicht werden, wenn alle an einem Strang ziehen. Für Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker (SPD ) ist die Wahl seines Parteifreundes ein Beweis, dass im Ort zusammengearbeitet und gemeinsam Verantwortung übernommen werde. Einigkeit herrschte im Rat auch während der weiteren Sitzung. So wurde ohne Gegenstimmen auch der Nachtragshaushalt für das laufende Jahr verabschiedet. Dieser ist ausgeglichen und weist nach Angaben Sefrins sogar eine marginale Finanzspitze aus.