Spatenstich für Aldi in Contwig

Gestern war der symbolische Baubeginn für den Aldi-Einkaufsmarkt in Contwig. Er wird der erste Aldi in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sein. Bis Herbst soll er fertig sein. Für Aldi ist er auch konzeptionell eine Premiere.

Von einem richtungsweisen Schritt in die Zukunft sprach gestern Ortsbürgermeister Karlheinz Bärmann, ehe er zusammen mit dem Leiter der Filialentwicklung Aldi-Süd Christian Hahn, Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker, Vertretern der Baufirma Wolf & Sofsky und Repräsentanten des Architekturbüros Kühn symbolisch den ersten Spatenstich zum neuesten Großprojekt in Contwig vornahm.

Bis zur Kerwe im Herbst soll der Markt öffnen. Er bietet 10 bis 15 neue Arbeitsplätze, kündigte Aldi an. Wie Hahn erklärte, werden keine Arbeitskräfte von anderen Filialen aus der Region abgezogen, denn diese seien alle sehr ausgelastet. Laut dem Aldi-Vertreter ist das Aufstellen des Contwiger Filialteams jetzt bereits im Gange.

Mit der Ansiedlung des Einkaufsmarktes sieht Bürgermeister Bärmann (CDU ) einen bedeutsamen Schritt in die Zukunft Contwigs: "Ich erblicke darin auch eine Stabilisierung der guten Infrastruktur unserer Ortschaft. Mit diesem Einkaufsmarkt wird unsere Gemeinde weiter an Wohnwert gewinnen, wird unser großes Dorf weiterhin interessant und eine wichtige Steigerung erfahren." Bärmann betonte beim Spatenstich die bisher gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen von Aldi Süd und wünschte einen unfallfreien Verlauf der bevorstehenden Bauarbeiten. Christian Hahn von Aldi-Süd bot an, soweit gewünscht auch zwischendurch die Ratsmitglieder über den Arbeitsverlauf zu unterrichten. Bärmann entgegnete, dass Contwig ein Dorf der Maurer und Gipser sei - Hahn könne deshalb sicher sein, dass es in der Bauphase viele "Bauleiter" aus den Reihen der Rentner gebe, die den Baufortschritt sehr genau beobachten werden. Verbandsbürgermeister Gundacker (SPD ) sprach mit der Ansiedlung von Aldi-Süd in Contwig von einem Stück Versorgungssicherheit nicht allein für Contwig , sondern für das komplette Schwarzbachtal. Es stehe jetzt alles auf "Grün", mit den Arbeiten könne es bei passender Witterung sofort losgehen. Die Vorfreude auf den Markt sei riesig. Wie Bärmann dankte auch Gundacker für die gute Zusammenarbeit in der Vorbereitungsphase. Der neue Aldi entsteht nur wenige Meter entfernt vom Wasgau-Supermarkt.

Der neue Aldi wird nach Aussage des Verantwortlichen Hahn einen "Modellcharakter" haben: "Für Märkte mit Pultdach, so wie wir ihn hier in Contwig erstmals bauen, hat es bisher noch keine betriebsinterne Baubeschreibung gegeben." Es wird Sitzgelegenheiten und ein Kunden-WC geben. Holzoptik soll zudem dem Markt ein besonderes Flair verleihen. 58 Parkplätze stehen für die Kunden zur Verfügung. Die reine Verkaufsfläche wird 800 Quadratmeter groß sein.