1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Sechs weitere Senioren mit Corona-Infektion gestorben

Corona in der Südwestpfalz : Sechs weitere Senioren mit Corona-Infektion gestorben

Dafür ist die Zahl der aktiven Fälle im Vergleich zum Vortag um 57 gefallen. Dennoch bleibt die Region komplett rot.

Nach aktuellem Stand (Freitag, elf Uhr) wurden im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes für die Südwestpfalz 22 weitere positive Corona-Tests registriert. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) stuft den Landkreis mit einer Inzidenz von 144,5 aktuell in der Risikostufe rot ein. Die aktuelle Lage des LUA für den Warn- und Aktionsplan sieht die Städte Pirmasens (166,5) in rot und Zweibrücken (73,1) in rot.

„Dem Gesundheitsamt wurden erneut sechs verstorbene Mitbürgerinnen und Mitbürger bekannt, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben sind “, ist Landrätin Susanne Ganster betroffen von der Nachricht. „Wir sind bestürzt. Unser Beileid gilt allen Hinterbliebenen.“ Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei Frauen und einen Mann zwischen 70 und 95 Jahren aus dem Seniorenzentrum Haus Edelberg in Rodalben sowie zwei Männer zwischen 60 und 85 Jahren aus dem Wecare Pflegezentrum in der Steinstraße in Pirmasens, die an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung verstarben. Zudem verstarb eine Frau zwischen 85 und 95 Jahren mit einer SARS-CoV-2-Infektion aus dem Seniorenwohnheim Johanna Stein in Pirmasens.

Ergebnisse der bisherigen Ermittlungen vorliegender und neuer Fälle im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz betreffen auch verschiedene Einrichtungen: Im Seniorenzentrum Haus Edelberg in Rodalben sowie im Seniorenwohnheim Johanna Stein in Pirmasens wurden erneut jeweils eine Person positiv auf das Coronavirus getestet.

Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes 286 bestätigte positive Fälle aktiv, 57 weniger als am Vortag. Von den betroffenen Personen leben in Pirmasens 98 (-24), Zweibrücken 29 (-4) sowie in den Verbandsgemeinden Dahner Felsenland 21 (-3), Hauenstein 10 (-2) , Pirmasens-Land 11 (-1), Rodalben 54 (-17), Thaleischweiler-Wallhalben 29, Waldfischbach-Burgalben 19 (-2) und Zweibrücken-Land 15 (-4). Insgesamt wurden bis heute 2348 Personen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südwestpfalz positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet. Bislang sind im Bereich des Gesundheitsamtes 69 Personen mit Corona-Infektion verstorben.

Die priorisierten Gruppen können unter (0800) 57 58 100 telefonisch oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de ihren Impftermin anfragen. Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz empfiehlt Personen mit Symptomen, sich umgehend telefonisch bei ihrem Hausarzt, bei der Hotline (0 63 31) 809 750 (Montag bis Freitag 9 bis 15 sowie Samstag und Sonntag 10 bis 14 Uhr) oder der landesweiten 0800 99 00 400 zu melden. Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet sind verpflichtet, sich beim Gesundheitsamt zu melden und grundsätzlich zehn Tage in Quarantäne zu gehen.