Schnelle Helfer auf zwei Rädern

Staus erkennen, Soforthilfe bei Unfällen leisten und noch vieles mehr, erbringen die ehrenamtlichen Helfer der Motorradstaffel des DRK Contwig. Bis zum Ende der Sommerferien sind sie nun wieder im Einsatz.

Die Motorradstaffel des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Bereitschaft Contwig hat zum Beginn der Ferienzeit wieder ihre Arbeit aufgenommen. Die ehrenamtlichen Helfer sind täglich in der Südwestpfalz mit ihren Einsatzmotorrädern auf den Autobahnen und auf der Bundesstraße B10 unterwegs, um Erste Hilfe bei Unfällen und bei Staus zu leisten.

Zum Basismaterial gehört zu jedem Einsatzmotorrad ein Notfallkoffer , ein EKG mit Defibrillator, Funk, Schienenmaterial sowie Kinderspielzeug. In über 70 Prozent der Fälle können Motorradstreifen den Unfallort vor den regulären Einsatzfahrzeugen des Rettungsdienstes erreichen.Außerdem sichern sie Pannenfahrzeuge ab oder versorgen Kinder bei längeren Staus mit Spielzeugen und Getränken. Die Aktion des Deutschen Roten Kreuzes Contwig läuft bis zum Ende der Sommerferien .

Sofortmaßnahmen bei Unfällen

Gerade die schnelle Hilfe in den ersten Minuten nach einem Unfall ist für Verletzte von entscheidender Bedeutung. Durch das gut geschulte Personal von Notärzten, Notfallsanitätern und Rettungssanitätern der Motorradstaffel ist eine schnelle und fachgerechte Erstversorgung möglich. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes betreuen und beraten die Mitglieder der Motorradstaffel die Angehörigen der Verletzten und geben Zuspruch zur Überwindung des ersten "Schocks". Durch ihre Präsenz in den gefährdeten Bereichen der Autobahn wie A8 / A65 oder der B10 sind die Einsatzkräfte der Motorradstaffel eine wertvolle Hilfe für die Leitstelle der Südpfalz. In kürzester Zeit wird der Leitstelle durch den schnellen Informationsfluss eine exakte Koordination des Rettungseinsatzes möglich.

Bei Unfällen ohne Personenschaden oder Panne übernimmt die Motorradstaffel im Auftrag der Polizei die Absicherung der Gefahrenstelle. Die Staffel unterstützt so die Arbeit der Polizei , die sich vor Ort auf die Unfallaufnahme konzentrieren kann.

Eine Unfallstelle als potenzielle Gefahrenstelle kann somit schneller beseitigt werden. Und auch der Reiseweg ist dann schneller frei.

Staufrüherkennung

Durch Baustellen, Unfälle oder Pannen kommt es immer wieder schnell zur Staubildung. Durch eine ständige Bestreifung der Autobahn können Staus frühzeitig erkannt und so lebensgefährliche Situationen für den nachfolgenden Verkehr vermieden werden. Sollte es doch zum (Dauer-)Stau kommen, werden Reisende durch die Einsatzkräfte der Motorradstaffel betreut.

Bei Veranstaltungen, wie etwa der ADAC-Rallye Deutschland, Motorradtreffen, Rheinland-Pfalz Tag, Pfälzerwald Marathon, Konzerte und mehr sind die Helfer mit den Motorrädern ebenfalls tatkräftig im Einsatz.

Zum Thema:

Jeder kann helfen Wer die ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchte, kann eine Spende an das Deutsche Rote Kreuze, Stichwort "Motorradstaffel", leisten. Auch Biker mit einer medizinischen Ausbildung, die gerne die Motorradstaffel unterstützen möchten, sollen sich im Büro Contwig , Tel. (0 63 32) 56 88 60 melden.