Radtour rund um den Flughafen

Touristische Anziehungspunkte liegen an einer Radtour durch das Zweibrücker Land. Entlang der Strecke gibt es fünf Stationen, an denen elektrisch unterstützte Fahrräder ausgeliehen werden können.

Zweibrücken. Am Zweibrücker Rosengarten oder am Stadtmuseum, am Historama im Kloster Hornbach, am Spielpark World of Fun auf dem Zweibrücker Flugplatzgelände oder den Freibädern und Minigolf-Anlagen in Zweibrücken und Contwig führt die Freizeit- und Erlebnisroute durch Zweibrücken und das Umland vorbei.

Rund 30 Kilometer geht es teilweise auf Radwegen rund um den Zweibrücker Flughafen. Dabei fahren die Radler durch das Schwarzbach-, Hornbach- und Felsalbtal. Die Route führt zudem durch Orte im Süden der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Stadt Zweibrücken. Stadt und Verbandsgemeinde haben die Karte herausgegeben. „Wir arbeiten im touristischen Bereich schon lange zusammen. Da ist die Karte nur ein weiteres Projekt“, erklärt der Leiter des städtischen Kultur- und Verkehrsamtes, Thilo Huble.

Die Karte ist kostenlos bei den Verwaltungen, touristischen Punkten und den fünf Verleihstationen für Pedelecs genannten Fahrrädern mit elektrischer Unterstützung erhältlich. Sie ist in einer Auflage von 15 000 Stück erschienen. Wobei Verbandsbürgermeister Kurt Pirmann darauf hinweist, dass sich die Karte der Erlebnisroute rund um den Flughafen sich ändern kann: „Wenn weitere Attraktionen dazukommen, werden diese in der nächsten Auflage aufgenommen.“

„Mit der Karte machen wir einen Anfang“, sagt Marion Klanten, zuständig für Fremdenverkehr bei der Verbandsgemeinde. Sie weist neben dem Routenverlauf auf die weiteren Informationen auf der Karte hin. Von den touristischen Anziehungspunkten bis zu den Gaststätten und Übernachtungsmöglichkeiten sowie den Verleihstellen der Pedelecs.

Denn mit den elektrisch unterstützten Fahrrädern ist die Strecke auch für weniger fitte Radler zu bewältigen. Zwölf solcher Räder stehen an den fünf Stationen – in Zweibrücken am Campingplatz, Hotel Fasanerie und World of Fun, in Hornbach am Hotel und in Contwig am Freibad – zur Verfügung. „Bei Bedarf können wir zu einem bestimmten Termin auch weitere besorgen“, sagte Huble. Preis: 19 Euro am Tag, vier Stunden kosten zehn Euro.