1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Polenkönig Stanislaus kommt nach Rieschweiler-Mühlbach

Polenkönig Stanislaus kommt nach Rieschweiler-Mühlbach

Die Ortsgemeinde Rieschweiler-Mühlbach lässt anlässlich des 300. Jahrestages der Asylgewährung des Polenkönigs Stanislaus Leszczynski im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken das geschichtsträchtige Ereignis neu aufleben.

Am Samstag, 5. Juli, gegen zwölf Uhr wird der königliche Gast, der an diesem Morgen aus Rodalben kommt und auf dem Weg nach Zweibrücken ist, mit seinem Gefolge in der Gemeinde in der Bahnhofstraße an der Schmiede Poller erwartet. "Dort wird der adelige Gast königlich bewirtet bevor er dann, gegen 14 Uhr, seine Weiterfahrt zum herzoglichen Schloss in Zweibrücken antritt", schreibt Rieschweiler-Mühlbachs Ortsbürgermeister Heino Schuck. Ein extra für den Anlass aufgebotenes Speiseangebot für Bürger und königliche Gäste ist bereits in Vorbereitung. Gäste und Königsgefolge dürfen sich auf Flammkuchen und Ofenkartoffeln mit Quark aus dem alten Brotbackofen der Schmiede Poller ebenso freuen, wie auf verschiedene Fischspezialitäten, Crêpes, Mühlenprodukte, Kaffee und Kuchen sowie einer extra kreierten polnischen Wurst. Zur Erfrischung werden verschiedene Getränke gereicht. Die Mittagsrast der königlichen Gespanne soll mit einem kleinen Programm aus Bastelmöglichkeiten, Wollarbeiten und Patchwork umrahmt werden. Für die kleinen Gäste wird laut Schuck ein Kinderprogramm angeboten.