Nicht nur die Sonne lachte

Tausende Besucher strömten am Samstag und Sonntag zum Herbst- und Gartenmarkt in den Zweibrücker Rosengarten. Das Angebot reichte von Rosenlikör über Werkzeug bis zu Stacheldraht – einer kuriosen Pflanze.

Goldener Herbst am Sonntag ganz und gar: Der Zweibrücker Rosengarten zeigte sich von seiner schönsten Seite: Herbstblumen weit und breit, rund 8000 Besucher am Wochenende, Heiterkeit und Lust auf letzte Sonnenstrahlen und Herbst- und Gartenmarkt, der jedes Jahr im Herbst ein Höhepunkt für Gartenfreunde ist. Der Zeitentrend geht hin zum "Zurück zur Natur". Da ist also jeder im Rosengarten zum Herbstmarkt am richtigen Ort.

Fast 50 Aussteller waren gekommen, um ihre Erzeugnisse zu offerieren. Es sei an der Zeit, für die nächste Saison zu planen, ist überall zu hören. Das Sortiment an Pflanzen, Gartenhilfsmitteln, Ideen und Accessoires auf dem Herbstmarkt ist schier unübersehbar. Und wer noch unentschlossen oder unsicher ist, kann sich einer sachkundigen Führung anschließen. Stacheldraht fürs Gartenbeet gibt's auch zu kaufen - nein, nicht Draht mit ekligen Spitzen, Stacheldraht ist eine kurios aussehende Pflanze, silbrig im Herbst und Winter, aber mit tausend gelben Blüten im Frühjahr. Herbstmarkt-Besucherin Christel Dreyfus aus Saarbrücken sagt: "Eigentlich ist mein Garten längst voll, aber ich komme jedes Jahr hier nach Zweibrücken und kaufe etwas Neues. Als Gartenfreund muss man hier gewesen sein."

Leonie knapp 18 Monate alt, spricht nicht, freundet sich gerade mit lustigen Tonfiguren an. Überaus bunt das Treiben im Rosengarten! Zeitlose Mode aus Seide und Wolle, Speiseöle und Amaranth, Skulpturen aus Porenbeton und anderem, Nougat aus der Provence, Schwarzkümmelöl, Birnenbalsamessig, Rosenlikör natürlich, Schmalze und Chutneys, winterharte Freilandstauden, englisches Gartenwerkzeug und japanische Gartenhandscheren. Und das ist noch längst nicht alles, was angeboten wird! Wer's leid ist, alles Eingekaufte herumzuschleppen, gibt es in Verwahrung, bis es Zeit ist, heimzugehen. Macht vielleicht noch ein Päuschen und Plausch im Biergarten.

Denn Gartenfreunde sind schnell im Gespräch, sind freundliche Menschen, was gibt's denn auch Schöneres als einen Gartenzaun für ein Gespräch drüber weg, da reicht selbst ein imaginärer!