Neues Bad in zwei Tagen

Zwei Tage dauert es, bis ein nostalgisches Bad teilsaniert ist. Dafür bürgt das Unternehmen Michael Pitschel – Heizung, Sanitär, Klempnerei, Solar.

. Früher musste, wer sein Bad modernisieren wollte, mit Unannehmlichkeiten von rund drei Wochen rechnen, bis das alte entfernt und das neue installiert war - ein Zeitraum, der viele Menschen abschreckt. Eine komplette Badsanierung inklusive Badewanne/Dusche, Toilette, Waschbecken, kleinteiligen Wand- und Bodenfliesen dauert auch heute noch so lange. Doch Dank moderner Wand- und Sanitärlösungen lässt sich ein Bad heute so modernisieren, dass es bis zur Wiederbenutzbarkeit kaum zwei Tage dauert. In dieser Zeit kann zum Beispiel die Firma Pitschel eine Badewanne durch eine altersgerechte, barrierefrei begehbare Dusche ersetzt haben. Große Wandplatten aus Kunststoff verkleiden an Stelle der kleinen Mosaikkacheln abwaschbar die Wände. Sie sind rasch aufgebracht, sehen schön aus und verleihen dem neuen Badezimmer einen noblen Schimmer im Metall-Look.

War früher ein Badezimmer ein rein funktionaler Ort, ist der Anspruch an das Bad als Wellness-Oase heute deutlich gestiegen. Neben den großflächigen Dibond- oder Obtego-Kunststoffplatten tragen auch Spiegelwände dazu bei, die zum Beispiel ein kleines Bad optisch vergrößern. Abgehängte Decken mit einem ausgeklügelten Beleuchtungskonzept schaffen eine behagliche Wohlfühl-Atmosphäre. Die Firma Pitschel ist im weiten Umkreis führend, was den Einsatz dieser hochmodernen Plattentechnik anbelangt. "Geschwindigkeit ist keine Hexerei", verspricht der Wasser- und Gasinstallateurmeister Michael Pitschel, der vor 20 Jahren sein Unternehmen in der vierten Generation in Zweibrücken übernahm. Als Generalunternehmer koordiniert der Heizungs- und Sanitärfachmann sämtliche Gewerke und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. "Wir berücksichtigen dabei auch gerne die Handwerksunternehmen, mit denen unsere Kunden ohnehin zusammen arbeiten", betont Michael Pitschel. Neben aller Funktionalität werden Dank der großen Auswahl bezüglich Farbe und Design dabei auch die alle Geschmäcker berücksichtigt.

Möchte jemand seine Standtoilette durch die bequemere Wand-Toilette ersetzen, geschieht dieser Tausch binnen eines einzigen Arbeitstages, so dass das Bad früh morgens und zum Schlafen gehen komplett benutzbar ist. Die neue Sitzhöhe kommt nicht nur älteren Menschen, sondern auch der Putzfee entgegen.

Die Firma Pitschel saniert ein Bad für jeden Geldbeutel und in nahezu jedem Zeitrahmen. Sollte ein Krankheitsfall eintreten, der besondere Anforderungen an die Badgestaltung stellt, ist das Traditionsunternehmen vom Etzelweg kurzfristig in der Lage, professionell zu handeln.

Damit auch künftig kompetente Heinzungsbau- und Sanitär-Fachleute zur Verfügung stehen, bildet die Firma Pitschel zudem jedes Jahr aus.

PitschelHeizung - Sanitär - Klempnerei - Solar

Michael Pitschel, Etzelweg 132, 66482 Zweibrücken , Telefon (0 63 32) 98 14 50. Bürozeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr

www.heizung-sanitaer-

pitschel.de