1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken-Land

Landkreis: Müllbescheide werden verschickt

Landkreis : Müllbescheide werden verschickt

Mitnahme der alten Restmüllsäcke wird bis zum 31. März verlängert.

(red) Die Kreisverwaltung verschickt in den kommenden Tagen die Bescheide für die Abfallentsorgungsgebühren an die jeweiligen Grundstückseigentümer und Hausverwaltungen. Sie umfassen die Endabrechnung für das vergangene Jahr und die Vorausleistung für 2019.Den Empfängern der Bescheide ist es möglich, diese anhand der enthaltenen Angaben zu kontrollieren. Ersichtlich sind neben dem Namen des veranlagten Haushaltes beziehungsweise Gewerbebetriebes beispielsweise das zugeteilte Behältervolumen in Liter, die Behälternummer und die zu zahlende Gebühr. Auf der Homepage des Landkreises sind weitere Informationen und die zugehörige Gebührenübersicht einsehbar.

Änderungen, die sich durch Wegzüge, Zuzüge, Geburten, Sterbefälle, Gewerbean- oder Gewerbeabmeldungen erst im Laufe diesen Monats ereignet haben, sind auf den jetzt erfassten Jahresbescheiden noch nicht berücksichtigt. Diese Daten werden erst im Februar aktualisiert.

Vor allem in den ersten Tagen nach Versand der Gebührenbescheide sind die Telefone der Sachbearbeiterinnen erfahrungsgemäß sehr stark beansprucht, teilt die Kreisverwaltung mit. Daher sei es nicht immer gewährleistet, einen Ansprechpartner telefonisch zu erreichen. Die Kreisverwaltung bittet deshalb um Verständnis, wenn es zu Wartezeiten komme.

Sie empfiehlt, die ersten Tage abzuwarten und dann erneut Kontakt aufzunehmen oder Änderungen schriftlich per Post, Fax oder Mail mitzuteilen. SEPA-Lastschriftmandate und Eigentümerwechsel seien ohnehin schriftlich mitzuteilen, so die Kreisverwaltung.

Die Kreisverwaltung ermöglicht den Bürgern im ersten Quartal alte Restmüllsäcke entsprechend des Volumens umzutauschen. „Beispielsweise erhält man in der Abteilung VII bei der Kreisverwaltung oder bei den Recyclinghöfen für drei alte 20-Liter-Säcke zwei neue Restmüllsäcke zu 30 Liter“, informiert Pressesprecher Thorsten Höh. Darüber hinaus wird bei den Terminen der Restmüll-Leerung die Mitnahme der alten Restmüllsäcke bis zum 31. März diesen Jahres verlängert.

www.lkswp.de/abfallwirtschaft