Rätseln Sie mit! : Gedanken zur Ewigkeit

„Dieses Haus ist mein und doch nicht mein. Der vor mir war, dachte auch es wäre sein. Er zog aus und ich zog ein. Nach meinem Tod wird es wieder so sein.“ Wahre Worte auf der Steintafel an diesem schmucken Haus.

Aber wo befindet es sich? Ein kleiner Tipp: der Ort ist in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land. Rätseln Sie mit und schreiben Sie uns Ihre Antwort an merkur@pm-zw.de oder als Kommentar zu dem Beitrag auf unserer Facebook-Seite.

Erraten wurde unser voriges Fotorätsel aus der Dienstagausgabe: Der teils kaputte Anbau mit Holztür und Wildwuchs befindet sich sehr zentral in Zweibrücken, nämlich an dem kleinen Anbau am Zweibrücker Gefängnis. Als Erstes wusste Gabriela Koch die richtige Antwort. nlg/Foto: Nadine Lang