Matinee mit den Harmonists

Konzert bei freiem Eintritt im Homburger Siebenpfeifferhaus.

Homburg (red) Der Verein zur Förderung der Kirchenmusik in der Stadtkirche Homburg lädt für Sonntag, 12. Februar, 11 Uhr, zu seiner Matinee ins Siebenpfeifferhaus Homburg ein.

Es geht an diesem Morgen darum, allen Freunden und Förderern der Kirchenmusik in der Stadtkirche Homburg und darüber hinaus allen Interessenten des Förderkreises Danke zu sagen für tatkräftige Hilfe, Beteiligung, Spendenbereitschaft und Anteilnahme an der kirchenmusikalischen Arbeit, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Viele Anschaffungen und Projekte konnten mit finanzieller und ideeller Unterstützung des Vereins getätigt beziehungsweise umgesetzt werden.

Für die diesjährige Matinee hat der Verein sich das Ensemble Homburg Harmonists eingeladen. Es pflegt eine Art von Musik und Gesang, die seit den Tagen der berühmten Comedian Harmonists bekannt und beliebt ist. Zu den ausführenden Musikern gehören Dominik Beisiegel und Matthias Fernau (Tenor), Norbert Speer (Bariton), Konrad Maurer und Stefan Ulrich (Bass) sowie Ulrike Thilmany-Jeske (Klavier).

Der Eintritt zu der Matinee ist frei. Im Anschluss daran sind außerdem alle Besucher zu einem Sektempfang geladen, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Verein zur Förderung der Kirchenmusik hat derzeit etwa 60 Mitglieder. Derzeitiger Vorstandsmitglieder sind Matthias Fernau, Dekan i. R. Fritz Höhn, Eva Höhn und Christoph Frei.

www.prot-kirchengemeinde- homburg.de